kulturhotel guggenheim liestal

Guggenheim Liestal
veranstaltungskalender
Alex Porter – Halluzination
kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 12. April
20:00 Uhr

Alex Porter – Halluzination

kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 12. April, 20:00 Uhr
Alex Porter, ein Desillusionist?   

Obschon Porter, ohne je etwas anderes zu behaupten, in des Zauberers Trickkiste greift, verschwimmen Illusion und Realität im Verlaufe des Abends ineinander. Sein Handwerk scheint sich über die Dekaden noch mehr verdichtet zu haben und wer ihm zuschaut, kommt nicht darum herum, die eigene Wahrnehmung zu hinterfragen.

In Halluzination täuscht Porter sein Publikum nach Strich und Faden und entpuppt sich dennoch immer mehr als Ent-Täuschungskünstler. Er zeigt starke Evergreen-Tricks und stimmakrobatische Gesangseinlagen. 

Seine Zauberei ist als poetische Anarchie zu verstehen. 

Porters Interaktivität mit dem Publikum, gepaart mit seiner ehrlichen Selbstironie machen den Abend zu einem Ausfluchtspunkt, einem Poetischen Zwischenstopp in unserer doch so oft halluzinationslosen Welt.

«Halluzination ist schwerelos und agil, und zeigt mit Leichtigkeit auf, dass man zwar von verschiedenen Seiten auf die Realität schauen kann, die Realität aber nicht beliebig verbiegen kann» - Stimme aus dem Publikum.

https://alexporter.ch


Konzertmenü: 18.00 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze

Alle Gäste mit Konzertmenü profitieren von einem reservierten Sitzplatz in den ersten Reihen in der Arena und können das Menü in Ruhe bis kurz vor 20.00 Uhr geniessen


evil cisum in concert
kulturhotel guggenheim liestal
Samstag, 13. April
20:00 Uhr

evil cisum in concert

kulturhotel guggenheim liestal
Samstag, 13. April, 20:00 Uhr
evil cisum ist eine Band, die unterschiedliche Musikrichtungen in ihrem Programm hat. Die drei Musiker haben in den letzten  Jahrzehnten in verschiedensten Projekten und Bands mitgewirkt, von Funk, Blues, Soul, Jazz und Pop über Musicals bis zu Progressive Rock und Metal waren und sind sie tätig. Aus diesem Erfahrungsschatz entstand ein sehr vielseitiges Programm, welches aus eigenem Material sowie Interpretationen von mehr oder weniger bekanntem Material besteht.  Dabei verstehen es die Musiker, jedem Song ihren eigenen Stempel aufzudrücken und auch aus Covers etwas Eigenes zu kreieren. 

Es ist eine Herausforderung, das Publikum mit Instrumentalmusik zu begeistern, doch evil cisum brilliert genau darin:

Der Gitarrist Francis Stringbender hat eine breite Palette an Sounds anzubieten, welche weit über das übliche Spektrum hinausgehen. Nicht selten wechselt er von Guitar zu Keyboardklängen oder mischt die zwei Sounds  zusammen, um etwas völlig Neues entstehen zu lassen. In seinen oftmals improvisierten Soli setzt  er seine Virtuosität geschmackvoll ein und kann, wenn es sein muss, richtig Gas geben!

Der Bassist André Gärtner ist ein Groover erster Güte, kann aber ebenfalls mit ungewohnten Klängen auftrumpfen. Auch er setzt gekonnt Effekte ein, lässt den Bass mal wie eine Rockgitarre brettern oder schmeichelt dem Ohr mit sphärischen Fretless Sounds.  Darüber hinaus weiss auch er, das Publikum mit einem ausgefuchsten Solo zu begeistern!

Der Schlagzeuger Stephan Felber ist ein Meister seiner Klasse. Mit seinem unglaublichem Rhythmusgefühl und Timing hält er die Band zusammen.  Seine dynamische, lockere Spielweise reisst die Leute von den Sitzen, spätestens wenn er zu einem Solo ansetzt, bleibt kein Auge trocken!


nur Stehplätze

Türöffnung: 19.00 Uhr


Konzertmenü: 18 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.
mooibrunch – jeden Sonntag geniessen
kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 14. April
11:00–13:00 Uhr

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen

kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 14. April, 11:00–13:00 Uhr
geniessen sie unseren herrlichen sonntagsbrunch mit:

frische brote, birchermüesli, hausgemachte konfitüren, waffeln, schöne käse- und fleischplatten und natürlich auf wunsch eierspeisen direkt aus der küche.

unsere legendären caffès, tees und die saftbar runden das kulinarische erlebnis herrlich ab.

sfr. 33.-- pro person
sfr. 2.-- pro altersjahr für kinder bis 12 J.

reservation dringend empfohlen.
https://www.mooi-liestal.ch/tisch-reservieren/
oder
mooi@guggenheimliestal.ch
061 534 00 02
Ralf Schlatter | Sina | Bänz Friedli – Songs und Gschichtä
kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 19. April
20:00 Uhr

Ralf Schlatter | Sina | Bänz Friedli – Songs und Gschichtä

kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 19. April, 20:00 Uhr
Songs und Gschichtä

„EIN ZEITLOSER ABEND ZWISCHEN MUSIK, LITERATUR UND KABARETT"

Die Mundartsängerin Sina und die Autoren Bänz Friedli und Ralf Schlatter stehen erstmals gemeinsam auf der Bühne: Für Sinas Album «Ziitsammläri» haben sie zusammengefunden, jetzt lassen sie mit Gedanken, Geschichten und Songs die Zeit einen Abend lang stillstehen. Begleitet werden sie dabei von Patricia Draeger, der wohl innovativsten Akkordeonistin der Schweiz. Nehmen Sie sich Zeit für dieses einmalige Ensemble!

https://www.sina.ch
https://www.ralfschlatter.ch
https://www.baenzfriedli.ch


Konzertmenü: 18.00 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze

Alle Gäste mit Konzertmenü profitieren von einem reservierten Sitzplatz in den ersten Reihen in der Arena und können das Menü in Ruhe bis kurz vor 20.00 Uhr geniessen.

Plätze auf der Galerie sind nur über eine Treppe zu erreichen und haben die Sicht von oben auf die Bühne.
Famara – Tembo Power
kulturhotel guggenheim liestal
Samstag, 20. April
20:00 Uhr

Famara – Tembo Power

kulturhotel guggenheim liestal
Samstag, 20. April, 20:00 Uhr
FAMARA, mit bürgerlichem Namen Thomas Nikles, wuchs im lieblichen Leimental am Fusse des Juras (Schweiz/BL) auf. Nach der Teilnahme an einem Perkussion-Workshop 1984 begann er sich erstmals für afrikanische Rhythmen zu interessieren und kam danach nicht mehr vom Trommeln los. 

Erst nach vielen Solo-Auftritten wurde er schliesslich in verschiedenen Afro- und Latin-Bands aufgenommen und avancierte während eines Gastspiels bei der Basler Rapperin Luana vom Perkussionisten zum Raggamuffin-Sänger. Die erste eigene Single «Sunshine Bubbler» stiess 1997 zwar auf positive Resonanz; als Famara aber Anfang 1998 nach Gambia reiste, fand er in Musiker- und Medien-Kreisen viel unerwartete Anerkennung. So titelte z.B. der «Gambia Weekend Observer» in der Ausgabe vom 6. Februar 1998 nach einem Auftritt am Festival zur Unabhängigkeit Gambias vor einem 15´000 Leute-Publikum; «Swiss Reggae Star in Town».

Bei seinem zweiten Besuch Ende des gleichen Jahres ging er auf Gambia-Tournee und spielte auch gleich das Album «Natural Fact» ein, dass 1999 erschien. Danach folgte im Jahr 2000 eine Afrika Tournee die ihn durch Gambia, Mali und Senegal führte.

Nun, nach unzähligen Konzerten/Toureen und diversen TV-Auftritten im In- und Ausland – u.a. mit YOUSSOU N´DOUR und TIKEN JAH FAKOLY, dem Erscheinen der Alben «Natural Fact» 1999, «Sunlife» 2001, «Toubab Man» 2003, «Famasound» 2004, «Double Culture» 2005, «Oreba» 2008, «The Sound Of Famara» 2010, «The
Cosmopolitan» 2012 sowie «Karibu» 2014 – meldet sich der Reggae-Altmeister 2023 nach einer längeren Schaffenspause mit dem neuen Album «Tembo Power» zurück. Erneut macht er klar wo seine Wurzeln liegen.

Kunterbunt, kosmopolitisch und ungefiltert pur kommt sein in Afrika verwurzelter World-Beat-Reggae daher. Seine energiegeladene Liveshow elektrisiert nach wenigen Takten und bringt das Publikum jedesmal zum kochen. Mit bisher weit über 500 Shows in der Schweiz, inklusive so ziemlich allen grossen Festivals im In- & Ausland (Gampel, St.Gallen, Frauenfeld, Heitere, Summerjam, Chiemsee, Rototom Sunsplash, etc.) und über 25'000 verkauften CDs in den Stores, sowie Auftritte mit SEEED, GENTLEMEN und ZIGGY MARLEY, ist FAMARA wohl einer der aktivsten und sicherlich auch erfolgreichsten CH-Reggae-Acts!

https://www.famara.ch


nur Stehplätze

Türöffnung: 19.00 Uhr

Konzertmenü: 18.00 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)

Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.
mooibrunch – jeden Sonntag geniessen
kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 21. April
11:00–13:00 Uhr

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen

kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 21. April, 11:00–13:00 Uhr
geniessen sie unseren herrlichen sonntagsbrunch mit:

frische brote, birchermüesli, hausgemachte konfitüren, waffeln, schöne käse- und fleischplatten und natürlich auf wunsch eierspeisen direkt aus der küche.

unsere legendären caffès, tees und die saftbar runden das kulinarische erlebnis herrlich ab.

sfr. 33.-- pro person
sfr. 2.-- pro altersjahr für kinder bis 12 J.

reservation dringend empfohlen.
https://www.mooi-liestal.ch/tisch-reservieren/
oder
mooi@guggenheimliestal.ch
061 534 00 02
mooibrunch – jeden Sonntag geniessen
kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 28. April
11:00–13:00 Uhr

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen

kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 28. April, 11:00–13:00 Uhr
geniessen sie unseren herrlichen sonntagsbrunch mit:

frische brote, birchermüesli, hausgemachte konfitüren, waffeln, schöne käse- und fleischplatten und natürlich auf wunsch eierspeisen direkt aus der küche.

unsere legendären caffès, tees und die saftbar runden das kulinarische erlebnis herrlich ab.

sfr. 33.-- pro person
sfr. 2.-- pro altersjahr für kinder bis 12 J.

reservation dringend empfohlen.
https://www.mooi-liestal.ch/tisch-reservieren/
oder
mooi@guggenheimliestal.ch
061 534 00 02
Jazzfestival Basel: Christoph Grab’s REFLECTIONS „Oneness“
kulturhotel guggenheim liestal
Donnerstag, 02. Mai
20:00 Uhr

Jazzfestival Basel: Christoph Grab’s REFLECTIONS „Oneness“

kulturhotel guggenheim liestal
Donnerstag, 02. Mai, 20:00 Uhr
Christoph Grab tenor & alto saxophone
Lukas Thoeni trumpet
Andrea Andreoli trombone
Bänz Oester bass
Pius Baschnagel drums

Tickets unter:
https://www.offbeat-concert.ch/34.-festival/christoph-grab’s-reflections-«oneness»

Geniessen Sie vor dem musikalischen Highlight unser Konzertmenü um 18 Uhr im Restaurant mooi.

3-Gang Menü für CHF 39.-, exkl. Getränke

Reservationen Konzertmenü bitte direkt an:
mooi@guggenheimliestal.ch

Türöffnung: 19:00Uhr
alles Sitzplätze
Jazzfestival Basel: Offbeat Concert: Oriental Night – Burhan Öçal; Shalosh
Elefantehuus Liestal
Sonntag, 05. Mai
19:30 Uhr

Jazzfestival Basel: Offbeat Concert: Oriental Night – Burhan Öçal; Shalosh

Elefantehuus Liestal
Sonntag, 05. Mai, 19:30 Uhr
Wieder sind da der eingängige Groove und die ausgeprägte Melodik, die den typischen Shalosh-Sound definieren. Wieder gibt es diese Dreierkompaktheit, die schon im hebräisch drei bedeutenden Bandnamen steckt. Ein israelisches Power-Trio. Heavy-Jazz!, hörte der deutsche Rolling Stone und der Kritiker der Times eine Verheißung. Im Deutschlandfunk war die Rede von Jazz auf der Überholspur, der wieder junge Jazzfans in ganz Europa erreicht. Jeder der in Tel Aviv nah beieinander wohnenden drei Musiker speist seine musikalischen Vorlieben Jazz, Klassik, Grunge, Rock, Techno oder Folk in den gemeinsamen Organismus ein, der die Elemente zu einem spannungsgeladenen Gemisch verdichtet. In begeisternden Konzerten rund um den Globus ist das weiter verfeinert worden, ohne das Publikum zu unterfordern. Diese Musik zielt gleichermaßen auf Herz, Intellekt und Beine.

Ein junger Held reist ins Unbekannte. Unbekannt jedoch ist nicht nur die äußere Welt, sondern auch das eigene Innere. Doch jede Reise ist auch begleitet von Selbstvergewisserung, die einen stärker macht. Tales of Utopia handelt davon, wie utopisches Denken auf der Beschäftigung mit dem eigenen Ich basiert, auf Konzentration und Meditation als Gegenmittel zum Informationsoverkill.
Shalosh formulieren ihre Musik als Zufluchtsort. In einer krisendurchzogenen Welt wollen sie Kraft und Trost spenden, Fantasie beflügeln und Halt geben gegen Pandemie, Panzer und Parolen. Wie in einem Stationendrama schaffen sie Bilder vom Erreichen der großen Stadt mit ihrer Flut neuer Eindrücke, in denen sich der Held zurechtfinden muss, von der Reizüberwältigung auf dem Markt mit Gerüchen, Farben und Bewegungen, vom dramatischen Verlassen der Metropole im Sonnenuntergang, vom schlingernden Boot auf dem Ozean, von den drei Schwestern auf der Insel, die sich um den Helden kümmern, wobei sich deren Stimmen verschränken. Die Träume des Königs sind zweigeteilt in all den Turbulenzen und stimuliert von einem schlechten Berater, bis alles dann doch im Happy End in einem marokkanisch inspirierten Hochzeitslied mündet, bei dem sich die Band mit Freunden zur Party mit Händeklatschen und Gesang in einem Raum trifft.

Den Rahmen dieser immer gültigen Geschichte gibt der einprägsame Shalosh-Sound, in den sie die Geschichten fügten wie auf einem großen Gemälde, wobei sie die Chronologie der Ereignisse dem musikalischen Flow angepasst haben "Tales of Utopia" dokumentiert eine Suche nach Haltung und Friedfertigkeit. Gadi und Matan sind jüngst Väter geworden. Auch diese positive Energie ist eingeflossen. Kunst macht die Welt besser, beschreiben sie ihre Intentionen, wir wollen Schönheit in die Welt bringen und ein Gefühl erzeugen, dass die Leute mit sich selbst glücklich sein können. Das müssen sie wieder lernen und neben der Informationsflut eine Position finden, damit nicht immer mehr immer weniger bedeutet. Unsere Kinder waren dabei die besten Lehrer, weil sie sich von kleinen Dingen faszinieren lassen. So kann man das Destruktive überwinden.

Es gibt mehr als den allgegenwärtigen Pragmatismus. Diese packende und farbenreiche Musik lädt dazu ein, sich verzaubern zu lassen und sich auf das Schöne ringsum zu fokussieren. Dazu setzt sie auf einen humanen Faktor, der nicht nach Perfektion strebt, sondern nach kontemplativer Frische, Reibeflächen und Vitalität.

Tickets unter:
https://www.offbeat-concert.ch/34.-festival/burhan-oecal

alles Sitzplätze


mooibrunch – jeden Sonntag geniessen
kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 05. Mai
11:00–13:00 Uhr

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen

kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 05. Mai, 11:00–13:00 Uhr
geniessen sie unseren herrlichen sonntagsbrunch mit:

frische brote, birchermüesli, hausgemachte konfitüren, waffeln, schöne käse- und fleischplatten und natürlich auf wunsch eierspeisen direkt aus der küche.

unsere legendären caffès, tees und die saftbar runden das kulinarische erlebnis herrlich ab.

sfr. 33.-- pro person
sfr. 2.-- pro altersjahr für kinder bis 12 J.

reservation dringend empfohlen.
https://www.mooi-liestal.ch/tisch-reservieren/
oder
mooi@guggenheimliestal.ch
061 534 00 02
Luka Bloom – Wave Up to the Shore
kulturhotel guggenheim liestal
Mittwoch, 22. Mai
20:00 Uhr

Luka Bloom – Wave Up to the Shore

kulturhotel guggenheim liestal
Mittwoch, 22. Mai, 20:00 Uhr
Luka Bloom - Einer der grössten Singer-Songwriter Irlands
“Wave Up to the Shore": 51 Lieder aus 51 Jahren

Das Beste aus 50 Jahren Songwriting

Ungebrochen ist, nach mehr als einem Vierteljahrhundert, auch in der Schweiz die Begeisterung für den irischen Liedermacher ud grossartigen Perfomer Luka Bloom. Im Sommer 2022 hat er nach 50 Jahren als Songwriter nicht weniger als 51 seiner Lieder (neu) aufgenommen. 2022 sang Luka eines Nachmittags zu Hause "Wave up to the Shore"und stellte fest, dass sein Song bereits 50 Jahre alt war. Daraus entstand der Input zur Dreifach-CD mit 51 Liedern aus den letzten 51 Jahren. Das letzte entstand bei seinem Besuch im Sommer 2022 in der Schweiz.

Ausgerüstet nur mit seiner Akustikgitarre und seiner unverwechselbaren Stimme beeindruckt Luka Bloom jedes Publikum. Für dieses Konzert wählt der geborene Geschichtenerzähler Lieblingslieder aus seinem Gesamtwerk aus.

https://lukabloom.com


Konzertmenü: 18.00 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)

Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze

Alle Gäste mit Konzertmenü profitieren von einem reservierten Sitzplatz in den ersten Reihen in der Arena und können das Menü in Ruhe bis kurz vor 20.00 Uhr geniessen.
Pedro Lenz mit Simon Spiess – Musikalische Lesung: Isch das aues?
Elefantehuus Liestal
Freitag, 24. Mai
20:00 Uhr

Pedro Lenz mit Simon Spiess – Musikalische Lesung: Isch das aues?

Elefantehuus Liestal
Freitag, 24. Mai, 20:00 Uhr
Sprachliche Moden und Marotten

Die in diesem Buch versammelten sechzig sprachlichen Moden und Marotten hat Pedro Lenz auf Hochdeutsch geschrieben, seine Affinität zur Mundart begleitet uns Lesende aber fast auf jeder Seite. Die Erläuterungen von Lenz zum Gebrauch von Dialektwörtern sind unterhaltsam und lehrreich zugleich.

Der Mensch neigt bekanntlich zur Bequemlichkeit, auch beim Reden. Deswegen ist es üblich geworden, im Alltag viele Wörter, Sätze und ganze Gesprächsabschnitte auf das Wesentliche zu kürzen. Es scheint recht radikal, wenn die Frau an der Warenhauskasse den Fragesatz «Möchten Sie gern eine Tragtasche?» durch ein schlichtes «Seckli wöue?» ersetzt. Oder wenn Sie beim Metzger oder in der Beiz gefragt werden: «Isch das aues?»

«Cumulus?», fragt mich die Frau an der Warenhauskasse und es klingt, als hätte sie mich gefragt, ob ich Syphilis habe. Aber selbstverständlich ist Cumulus keine Krankheit und natürlich weiss hierzulande jedes Kind, was die Kassiererin fragen wollte: «Sind Sie allenfalls im Besitz einer Cumuluskarte?»

PEDRO LENZ lädt zu einem vergnüglichen Sprachkurs ein und erklärt uns durchleuchtet den Gebrauch von Mundartwörtern.

https://www.pedrolenz.ch


Türöffnung: 19:00 Uhr
alles Sitzplätze

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen
kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 26. Mai
11:00–13:00 Uhr

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen

kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 26. Mai, 11:00–13:00 Uhr
geniessen sie unseren herrlichen sonntagsbrunch mit:

frische brote, birchermüesli, hausgemachte konfitüren, waffeln, schöne käse- und fleischplatten und natürlich auf wunsch eierspeisen direkt aus der küche.

unsere legendären caffès, tees und die saftbar runden das kulinarische erlebnis herrlich ab.

sfr. 33.-- pro person
sfr. 2.-- pro altersjahr für kinder bis 12 J.

reservation dringend empfohlen.
https://www.mooi-liestal.ch/tisch-reservieren/
oder
mooi@guggenheimliestal.ch
061 534 00 02
mooibrunch – jeden Sonntag geniessen
kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 02. Juni
11:00–13:00 Uhr

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen

kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 02. Juni, 11:00–13:00 Uhr
geniessen sie unseren herrlichen sonntagsbrunch mit:

frische brote, birchermüesli, hausgemachte konfitüren, waffeln, schöne käse- und fleischplatten und natürlich auf wunsch eierspeisen direkt aus der küche.

unsere legendären caffès, tees und die saftbar runden das kulinarische erlebnis herrlich ab.

sfr. 33.-- pro person
sfr. 2.-- pro altersjahr für kinder bis 12 J.

reservation dringend empfohlen.
https://www.mooi-liestal.ch/tisch-reservieren/
oder
mooi@guggenheimliestal.ch
061 534 00 02
Mike Müller – Klassentreffen
Elefantehuus Liestal
Dienstag, 04. Juni
20:00 Uhr

Mike Müller – Klassentreffen

Elefantehuus Liestal
Dienstag, 04. Juni, 20:00 Uhr
eine Komödie von und mit Mike Müller
Regie: Rafael Sanchez

Das Leben trifft nicht jeden gleich.
Nach über vierzig Jahren trifft man sich wieder und staunt, dass nicht alle gleich alt geworden sind, nicht mal die, die hier sind, von den Toten nicht zu reden. Gerade noch im Schuss, aber wohl nicht mehr lange, berichtet man sich gegenseitig von erfüllten und weniger erfüllten Biografien. Manch einer blufft und manch eine macht sich etwas vor, und das Ende kommt für noch andere schneller als gedacht, ein Feuerwerk zum falschen Zeitpunkt.

https://www.mike-mueller.ch

Türöffnung: 19:00 Uhr
alles Sitzplätze

Mike Müller – Klassentreffen
Elefantehuus Liestal
Mittwoch, 05. Juni
20:00 Uhr

Mike Müller – Klassentreffen

Elefantehuus Liestal
Mittwoch, 05. Juni, 20:00 Uhr
eine Komödie von und mit Mike Müller
Regie: Rafael Sanchez

Das Leben trifft nicht jeden gleich.
Nach über vierzig Jahren trifft man sich wieder und staunt, dass nicht alle gleich alt geworden sind, nicht mal die, die hier sind, von den Toten nicht zu reden. Gerade noch im Schuss, aber wohl nicht mehr lange, berichtet man sich gegenseitig von erfüllten und weniger erfüllten Biografien. Manch einer blufft und manch eine macht sich etwas vor, und das Ende kommt für noch andere schneller als gedacht, ein Feuerwerk zum falschen Zeitpunkt.

https://www.mike-mueller.ch

Türöffnung: 19:00 Uhr
alles Sitzplätze

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen
kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 09. Juni
11:00–13:00 Uhr

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen

kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 09. Juni, 11:00–13:00 Uhr
geniessen sie unseren herrlichen sonntagsbrunch mit:

frische brote, birchermüesli, hausgemachte konfitüren, waffeln, schöne käse- und fleischplatten und natürlich auf wunsch eierspeisen direkt aus der küche.

unsere legendären caffès, tees und die saftbar runden das kulinarische erlebnis herrlich ab.

sfr. 33.-- pro person
sfr. 2.-- pro altersjahr für kinder bis 12 J.

reservation dringend empfohlen.
https://www.mooi-liestal.ch/tisch-reservieren/
oder
mooi@guggenheimliestal.ch
061 534 00 02
mooibrunch – jeden Sonntag geniessen
kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 16. Juni
11:00–13:00 Uhr

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen

kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 16. Juni, 11:00–13:00 Uhr
geniessen sie unseren herrlichen sonntagsbrunch mit:

frische brote, birchermüesli, hausgemachte konfitüren, waffeln, schöne käse- und fleischplatten und natürlich auf wunsch eierspeisen direkt aus der küche.

unsere legendären caffès, tees und die saftbar runden das kulinarische erlebnis herrlich ab.

sfr. 33.-- pro person
sfr. 2.-- pro altersjahr für kinder bis 12 J.

reservation dringend empfohlen.
https://www.mooi-liestal.ch/tisch-reservieren/
oder
mooi@guggenheimliestal.ch
061 534 00 02
mooibrunch – jeden Sonntag geniessen
kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 23. Juni
11:00–13:00 Uhr

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen

kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 23. Juni, 11:00–13:00 Uhr
geniessen sie unseren herrlichen sonntagsbrunch mit:

frische brote, birchermüesli, hausgemachte konfitüren, waffeln, schöne käse- und fleischplatten und natürlich auf wunsch eierspeisen direkt aus der küche.

unsere legendären caffès, tees und die saftbar runden das kulinarische erlebnis herrlich ab.

sfr. 33.-- pro person
sfr. 2.-- pro altersjahr für kinder bis 12 J.

reservation dringend empfohlen.
https://www.mooi-liestal.ch/tisch-reservieren/
oder
mooi@guggenheimliestal.ch
061 534 00 02
mooibrunch – jeden Sonntag geniessen
kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 30. Juni
11:00–13:00 Uhr

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen

kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 30. Juni, 11:00–13:00 Uhr
geniessen sie unseren herrlichen sonntagsbrunch mit:

frische brote, birchermüesli, hausgemachte konfitüren, waffeln, schöne käse- und fleischplatten und natürlich auf wunsch eierspeisen direkt aus der küche.

unsere legendären caffès, tees und die saftbar runden das kulinarische erlebnis herrlich ab.

sfr. 33.-- pro person
sfr. 2.-- pro altersjahr für kinder bis 12 J.

reservation dringend empfohlen.
https://www.mooi-liestal.ch/tisch-reservieren/
oder
mooi@guggenheimliestal.ch
061 534 00 02
mooibrunch – jeden Sonntag geniessen
kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 28. Juli
11:00–13:00 Uhr

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen

kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 28. Juli, 11:00–13:00 Uhr
geniessen sie unseren herrlichen sonntagsbrunch mit:

frische brote, birchermüesli, hausgemachte konfitüren, waffeln, schöne käse- und fleischplatten und natürlich auf wunsch eierspeisen direkt aus der küche.

unsere legendären caffès, tees und die saftbar runden das kulinarische erlebnis herrlich ab.

sfr. 33.-- pro person
sfr. 2.-- pro altersjahr für kinder bis 12 J.

reservation dringend empfohlen.
https://www.mooi-liestal.ch/tisch-reservieren/
oder
mooi@guggenheimliestal.ch
061 534 00 02
mooibrunch – jeden Sonntag geniessen
kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 04. August
11:00–13:00 Uhr

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen

kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 04. August, 11:00–13:00 Uhr
geniessen sie unseren herrlichen sonntagsbrunch mit:

frische brote, birchermüesli, hausgemachte konfitüren, waffeln, schöne käse- und fleischplatten und natürlich auf wunsch eierspeisen direkt aus der küche.

unsere legendären caffès, tees und die saftbar runden das kulinarische erlebnis herrlich ab.

sfr. 33.-- pro person
sfr. 2.-- pro altersjahr für kinder bis 12 J.

reservation dringend empfohlen.
https://www.mooi-liestal.ch/tisch-reservieren/
oder
mooi@guggenheimliestal.ch
061 534 00 02
Müslüm – Helfetisch
kulturhotel guggenheim liestal
Donnerstag, 22. August
20:00 Uhr

Müslüm – Helfetisch

kulturhotel guggenheim liestal
Donnerstag, 22. August, 20:00 Uhr
Guten Morgen Schweiz, heute geht eine neue Sonne auf! Im Osten, versteht sich. Sie bescheint das Relief der Hügel und Berge und es glitzern die Autobahnen in den Tälern. Die Postautos bringen Liebesbriefe, die Steuerverwaltung hat frei und in der Kehrichtverbrennung verrauchen die bösen Gedanken emissionslos. Wer hätte das gedacht — die Schweiz, das beste aller Länder.

Keine Angst, das kommt nicht vom Wahlkampfblatt im Briefkasten, heute schaufelt niemand Zahlen zusammen für die eidgenössische Erfolgsrechnung. What happens instead: Müslüm ist wieder da, der subversive Einwanderer mit maximalem Erleuchtungspotenzial und dem kreisrunden Hüftschwung. Bewirkt bekanntlich mehr als die Worte der Politiker. Helvetia bestes Land, das sagt uns der Immigrant, denn er ist der erste echte Helfetischist. Er hat Grosses im Sinn und doch keine Absichten. Auf der Kleinkunstbühne nimmt er sich die Schweiz vor und initiiert den helfetischen Gedanken.

In freundlicher Zusammenarbeit mit der Schöpfung und dem kongenialen Gitarristen Raphael Jakobkatapultiert er ein ganzes Land in das Epizentrum des Seins. Nach «natürkischer» Art entfacht Müslüm so eine noch nie dagewesene Swissterie: Wer davon erfasst wird, mag nicht mehr anstehen am Gartenzaun des Kleinbünzlitums. «Helfetisch» zelebriert den Zauber einer Schweiz, von ihren Kopfschmerzen befreit. Orientalisch, ganzheitlich und von unten nach oben, Müslüm löst nichts ein — und dafür alles aus.


Konzertmenü: 18.00 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.

https://müslüm.ch

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze

Alle Gäste mit Konzertmenü profitieren von einem reservierten Sitzplatz in den ersten Reihen in der Arena und können das Menü in Ruhe bis kurz vor 20.00 Uhr geniessen
Sensibeli – Kinderbuchlesung mit «äs bitzeli» Musig von und mit Jaël
kulturhotel guggenheim liestal
Samstag, 21. September
14:00 Uhr

Sensibeli – Kinderbuchlesung mit «äs bitzeli» Musig von und mit Jaël

kulturhotel guggenheim liestal
Samstag, 21. September, 14:00 Uhr
Ds Sensibeli steut sech vor
(Kinderbuchlesung mit «äs bitzeli» Musig)

Jaël (Lunik, Sing meinen Song) veröffentlichte im September 2021 ein Mundart-Kinderalbum mit dem Titel «Sensibeli». Das 13 Lieder starke Werk, zu dem auch eine illustrierte Geschichte über das «Sensibeli» (ein hochsensibles Kind) gehört, wurde innert kürzester Zeit über 4’000 mal verkauft und erfreut sich bereits vieler Fans.

Jaël zeigt damit, dass Musik für Kleine nicht einfach nur tätschen und lustig sein muss, sondern auch lieblich, nachdenklich und ruhig sein darf. Das Sensibeli lädt ein zum Träumen und Mitsummen, zum Schmunzeln, weil man denkt «ah ja das kenn ich» und manchmal auch zum traurig sein, wenn etwa das Sensibeli sich unverstanden fühlt und als sei es «von einem anderen Planeten». Das Verständnis für Hochsensible möchte Jaël mit dem Sensibeli stärken.

Am 21.9. liest sie uns aus ihrem Büchlein vor und natürlich gibt es auch das eine oder andere Musikstück zum hören...

Jaël bezeichnet ihr «Sensibeli» übrigens nicht explizit als «Kindermusik», sondern als «Musik für sensibel kleine und grosse Seelen»...

Also: Wohlfühlkuscheldecke einpacken und mit offenem Herzen vorbei kommen ☺

streaming: https://open.spotify.com/album/2nnS3tpA8uX3A1DGbsOM1b?si=_ZcY_ozYSPOiKEeUKeQgyA

https://jaelmusic.ch/sensibeli



Ticketpreis:
Kinder 3 - 12 Jahre: CHF 10.-
Kinder ab 12 Jahre: CHF 15.-
Erwachsene: CHF 30.-
Familie (max. 2 Erwachsene und max. 3 Kinder bis 12 Jahre): CHF 60.-

Türöffnung: 13.00 Uhr
alles Sitzplätze
Jaël Acoustic Tour – Midlife
kulturhotel guggenheim liestal
Samstag, 21. September
20:00 Uhr

Jaël Acoustic Tour – Midlife

kulturhotel guggenheim liestal
Samstag, 21. September, 20:00 Uhr
Nach dem Einschaltquotentraum der 2. Staffel «Sing meinen Song», dem fulminant- berührenden Orchesteralbum «Sinfonia», einem äusserst erfolgreichen Familienalbum «Sensibeli», einer Unmenge an ausverkauften und mit standing ovations honorierten Konzerten, wird Jaël ab Frühling 2023 mit ihrem dritten Soloalbum «Midlife» auf Tour gehen. Es ist eine Standortbestimmung in der Lebensmitte, mit analysierendem Rückblick und tiefer Dankbarkeit. «Midlife» ist eine berührende Reflektion ihrer persönlichen Lebensreise:

Die Einsicht, als zweifache, berufstätige Mutter nicht immer perfekt sein zu müssen, wie im leichtfüssigen «Only human» besungen, oder der perlende Soundtrack «Untouched by grey and rain» passend zu einem Roadtrip, welcher von starken Frauen in herausfordernden Situationen erzählt. Und mit «Iitii» veröffentlicht Jaël erstmals einen eigenen Mundartsong, der das Anderssein grundsätzlich und das nicht ganz so Reinpassen in eine Gesellschaft als Neurosensitive treffend beschreibt. Im psychedelischen «Paralyzed» nimmt Jaël ihren ganzen Mut zusammen, um über ein bisher verschwiegenes Thema zu singen: der sexuelle Übergriff und die damit verbundene Angststarre, die daran hindert im richtigen Moment «Nein» zu sagen, sich zu wehren oder einfach wegzurennen...

Mit «To miss you» hat Jaël erstmals seit der Auflösung ihrer Band Lunik, wieder mit ihrem ehemaligen Bandmitgründer und Produzenten Luk Zimmermann einen Song geschrieben: Nostalgie!
Das von Cyril Camenzind produzierte Doppelalbum enthält neben vielen neuen Songs, exklusive Fotos, persönliche Gedanken sowie eine B-Seite mit Liveaufnahmen der letzten Tour.

Auf das Publikum wartet wie immer ein musikalischer Leckerbissen: Die warme, melancholische Stimme von Jaël, verpackt in zerbrechlichen Pianoballaden oder treibenden Gitarrensongs, mehrstimmigen Gesängen, die unter die Haut gehen, angereichert mit Xylophon- und Kalimba-Farbtupfern. Die für die Live Konzerte eigens arrangierten Songs leben von der intimen Interpretation in kleiner Besetzung, wie eindrücklich am Beispiel «Driving with you» zu hören, welcher auf Spotify bisher weit über 4 Mio. mal gestreamt wurde. Die bestuhlten Konzerte versprechen gefühlvoll-fragile wie auch episch-kraftvolle Momente mit viel Genuss: Gänsehaut!

Line up:
Jaël: Gesang, Gitarre, Xylophon
Cédric Monnier: Tasten, Kalimba
Domi Schreiber: Gitarre, Gesang

https://jaelmusic.ch

Foto: Mirjam Kluka


Konzertmenü: 18.00 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze

Alle Gäste mit Konzertmenü profitieren von einem reservierten Sitzplatz in den ersten Reihen in der Arena und können das Menü in Ruhe bis kurz vor 20.00 Uhr geniessen.
Pippo Pollina – Solo in concerto
Elefantehuus Liestal
Freitag, 27. September
20:00 Uhr

Pippo Pollina – Solo in concerto

Elefantehuus Liestal
Freitag, 27. September, 20:00 Uhr
60 Jahre Pippo Pollina – Jubiläums-Tour
Solo in concerto

Pippo Pollina, der vielseitige sizilianische Musiker, ist als einer der kreativsten Künstler in der europäischen Singer-Songwriter-Szene seit mehr als dreißig Jahren unterwegs. Unzählige Plattenproduktionen, internationale Tourneen, prestigeträchtige Kollaborationen verleihen ihm einen besonderen Status, den er sich durch Kontinuität und Engagement sowohl im Studio als auch live auf der Bühne erarbeitet hat.

Mit nun 60 Jahren verspürt Pippo Pollina nun das Bedürfnis diesen Meilenstein mit einem Solo-Konzert in einem intimen Rahmen auf seine eigene Weise zu feiern: Allein auf der Bühne, nur mit Gitarre oder am Klavier sitzend mit seiner ausdrucksstarken Stimme, die mit zunehmender Reife noch mehr an Intensität
gewonnen hat.

Das Programm „Solo in concerto“ repräsentiert eine Art Retrospektive an Liedern, Geschichten und Filmen einer wirklich außergewöhnlichen Karriere. Von Pollinas Debüt in Sizilien mit der Folk-Musik von Agricantus bis hin zu seinem Anti-Mafia-Engagement als Journalist in der damals entstehenden Bewegung gegen die
Cosa Nostra in Palermo. Vom Abschied von seiner Heimat Italien zu einer ziellosen Weltreise, über die Straßenmusik und die ersten Konzerte bis hin zu den vielen künstlerischen Begegnungen, die sein Leben veränderten und auch einige internationale musikalische Zusammenarbeiten hervorbrachten: mit dem
Schweizer Linard Bardill, Patent Ochsner und Endo Anaconda von Stiller Has, mit den deutschen Liedermachern Konstantin Wecker, Schmidbauer & Kälberer. Kollaborationen mit den legendären italienischen Musikern Franco Battiato, Giorgio Conte, Etta Scollo, Nada, Davide Van De Sfroos oder Eugenio Finardi, mit dem französischen Chansonnier Georges Moustaki, mit der norwegischen Jazzsängerin Rebekka Bakken, sowie mit den Chilenen Inti-Illimani und viele mehr.

Pippo Pollina – Solo in concerto. Der Künstler allein auf der Bühne. Authentisch und intim. Von Angesicht zu Angesicht. Mit eigenen Liedern und seiner imposanten Stimme. Mit eigenen Erinnerungen und Geschichten eines Lebens voller diverser Erfahrungen.

Ein Konzert für alle, die italienisches Songwriting lieben, sowie für all diejenigen, welche die Kunst von Pippo Pollina bereits kennenlernen durften. Eine Kunst, die gefühlvoll aber intensiv zwischen Poesie, Musik und Zivilcourage wandelt.

https://www.pippopollina.com

Türöffnung: 19:00 Uhr
alles Sitzplätze
LAESSIG
kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 25. Oktober
20:00 Uhr

LAESSIG

kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 25. Oktober, 20:00 Uhr
Mit der Band LAESSIG rund um Singer-Songwriter Marco Lässig, kommen gestandene Musiker auf die Bühne.

LAESSIG kombiniert verschiedene Einflüsse aus Singer-Songwriter, Pop, Rock und Americana zu dem ganz eigenen Sound, vielseitig, kreativ und abwechslungsreich.

Jenseits von Hypes, Trends und musikalischer Schnelllebigkeit steht LAESSIG für einen Sound - frei von jeglicher Wirkung zeitlicher Abnützung. Mehrstimmiger Gesang und hervorragende Musiker erinnern an die Zeit der ganz grossen Bands, LAESSIG definiert dabei frisch und modern den doch ganz eigenen unverwechselbaren Stil.    

Mit dem Debutalbum "Miles Away" welches Ende 2022 erschienen ist sowie den nachfolgenden Singles "Waiting for July" und "Resurrection Time" hat die Band direkt den Sprung ins Radio geschafft. Schon im ersten Jahr ist LAESSIG das Kunststück geglückt, gleich 5 Songs im Radio platzieren zu können – ein eindrücklicher Beleg, mit welch hohen Ambitionen die in der Konstellation an sich noch junge Band seit Anbeginn unterwegs ist.

LAESSIG ist live ein Erlebnis, authentisch und voller Leidenschaft für die Musik, versteht es die Band das Publikum mitzunehmen und zu begeistern.

Line-up:
Marco Laessig - Vocals/Guitar
Daniel Zimmermann – Guitar / Backing vocals
Patrick Schmucki - Lead Guitar / Backing vocals
Marcus Bodenmann – Keys / Backing vocals
Kaspar Rast – Drums
Patrick Laessig - Bass

https://www.laessig-music.com


nur Stehplätze

Türöffnung: 19.00 Uhr

Konzertmenü: 18.00 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.
Henrik Freischlader – KEEP PLAYING TOUR 2024
Elefantehuus Liestal
Samstag, 26. Oktober
20:00 Uhr

Henrik Freischlader – KEEP PLAYING TOUR 2024

Elefantehuus Liestal
Samstag, 26. Oktober, 20:00 Uhr
Henrik Freischlader gilt bis heute als Geheimtipp für alle, die noch nie von ihm gehört haben.

Der deutsche Gitarrist und Sänger teilte die Bühnen mit B.B. King, Gary Moore, Peter Green, Johnny Winter, Joe Bonamassa und der Tedeschi Trucks Band und ist nach zahlreichen europaweiten Tourneen aus der internationalen Bluesszene nicht mehr wegzudenken.

Sein virtuoses und leidenschaftliches Gitarrenspiel, seine raue markante Stimme und ein Gespür für gute Grooves haben über die Jahre seinen unverwechselbaren Stil geprägt.

11 Studioalben und 7 Livealben hat der Multiinstrumentalist seit 2006 veröffentlicht, und es ist fast immer ein neues Album auf seinem Label Cable Car Records in Planung.

Mit seiner eingespielten Band geht es auch 2024 wieder auf Tour. KEEP PLAYING ist das Motto, unter dem jedes Konzert zu einem einzigartigen und besonderen Erlebnis wird, denn jeder Abend ist anders – es wird improvisiert, frei gejammt, und auch die Setliste wird regelmäßig erweitert.

„Viel besser kann man handgemachten und musikalisch virtuosen Bluesrock kaum zelebrieren. ... Für mich das Konzert des Jahres und der abermalige Beweis, dass die Magie eines Livekonzertes in kleineren Clubs durch nichts zu ersetzen ist.“ (Chris Strieder, Darkstars.de)

Besetzung:

Henrik Freischlader - Gesang & Gitarre
Hardy Fischötter - Schlagzeug
Armin Alic - Bass
Moritz Fuhrhop - Hammond Orgel & Keyboards

www.henrikfreischlader.com
www.youtube.com/CableCarRecords

Türöffnung: 19.00 Uhr
Parkett: nur Stehplätze
Galerie: alles Sitzplätze
Michael Elsener – Alles wird gut – Das Update
Elefantehuus Liestal
Donnerstag, 31. Oktober
20:00 Uhr

Michael Elsener – Alles wird gut – Das Update

Elefantehuus Liestal
Donnerstag, 31. Oktober, 20:00 Uhr
Die Polit-Comedy-Show zur Lage der Nation

Die Schweiz hat die Demokratie nicht erfunden. Aber sie hat sie mit einem Schoggiguss überzogen. Nirgendwo wird mehr gewählt und abgestimmt. Doch in keinem Land ist die Wahlbeteiligung niedriger (ausser in Diktaturen). Weil Politik so schwer verständlich ist? Mitnichten, simpler geht ́s nicht: Volk wählt Köpfe, Köpfe drücken Knöpfe und am Ende gibt die Stimmbürgerin ein Like oder Dislike. Doch weil man nie weiss, was in Köpfen wirklich vorgeht, bleiben die grossen Probleme der Welt, des Landes oder gar der eigenen Gemeinde oft ungelöst. Vielleicht ist es an der Zeit, eine neue Kraft zu beschwören. Eine Kraft, die zielstrebig nach der Macht greift. Diese Kraft hat einen Namen: das Publikum. In der interaktiven Polit-Comedy-Show von Michael Elsener erschafft sich das Publikum seinen neuen Polit-Hero samt Partei.

Hinweis: Der Volkswille wird jeden Abend aufs Neue respektiert.

Wegen grosser Nachfrage wird die Tour von ALLES WIRD GUT verlängert: Frisch herausgeputzt mit dem neusten Update.

«Schnell, überraschend, aktuell. Darüber hinaus der begabteste Imitator.» SonntagsZeitung

https://www.michaelelsener.ch

Türöffnung: 19:00 Uhr
alles Sitzplätze


Opération Zéro – Live
kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 01. November
20:00 Uhr

Opération Zéro – Live

kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 01. November, 20:00 Uhr
Die Luft riecht nach roten Beeren und Zitrusfrüchten, süffig, frisch und lebendig. Hüften und Kopf bewegen sich zu Urban Pop und Afro-Beats – Golden Hour über den Dächern der Stadt. Opération Zéro bringen dir deine sommerliche Uszyt.

Die drei Freunde um Opération Zéro, Malick, Jay und Kali (u.a. Produzent von Maître Gims, Stress) feilen seit Jugendjahren an schweisstreibenden Liveshows und am einzigartigen Sound ewiger Ferien in Mundart und Französisch. Mit der EP «Uszyt» haben sie im letzten Jahr die Vibes und Message eines heissen Sommers vereint, mit «Immer» und «Rosé» ein erstes Mal die Radios erobert. Die neue EP «Wo mir de härägö» läutet diesen Frühling mit grossen Gefühlen, Afrobeats und Urban Pop ein. 

https://operationzero.ch


nur Stehplätze

Türöffnung: 19.00 Uhr


Konzertmenü: 18 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.
Dodo – live Tour 2024
Elefantehuus Liestal
Samstag, 16. November
20:00 Uhr

Dodo – live Tour 2024

Elefantehuus Liestal
Samstag, 16. November, 20:00 Uhr
Dodo, der neue Gastgeber von «Sing meinen Song – Das Schweizer Tauschkonzert» brennt darauf, seine zahlreichen Hits live zu präsentieren, das Publikum zum Tanzen zu bringen und gute Laune zu versprühen. Dodo ist ein Garant für «Good Vibes», für Mitsing-Momente, für unvergessliche Live-Konzerte.

Als Erfolgsproduzent hinter den preisgekrönten Alben von Stars wie Lo&Leduc, Nemo oder Steff La Cheffe, weiss Dodo genau, was einen guten Song ausmacht. Seine sechs eigenen Studioalben sind allesamt vollgespickt mit Klassikern, seinen grössten Hit «Hippie-Bus» kennt die ganze Schweiz, seine letzten Alben erreichten Goldstatus.

Dodo ist kürzlich mit seinem zu einem mobilen Musikstudio umgebauten Schiffscontainer von Basel via Rhein nach Afrika gereist. Der Weg führte durch verschiedene Länder wie Südafrika, Ghana bis hin an die Elfenbeinküste. Dabei ist nicht nur ein faszinierender Kinofilm entstanden, sondern auch das neue Album «Yopougon – Way Back Home», welches Dodo mit verschiedenen lokalen Artists auf seiner Reise produzierte.

Als selbsternannter «Minister of Good Vibes» ist es Dodo ein Anliegen, Menschen mit seinen positiven Messages und seinen unvergleichlichen musikalischen Klängen zu beglücken. Bei den Konzerten hat er daher nicht nur Songs seines neuen Albums im Gepäck, sondern alle seine grossen Hits: «Hippie-Bus», «Zürimaa», «Brütigamm», «Hardbrugg» und viele mehr!

HOMEPAGE: https://www.dodomusic.ch
FACEBOOK: https://www.facebook.com/dodomusich
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/dodo_music
YOUTUBE: https://www.youtube.com/c/DodoMusic4444/featured
SRF DOKU: https://www.youtube.com/watch?v=vVJcYMfS1B8

Türöffnung: 19:00 Uhr
Parkett: nur Stehplätze
Galerie: alles Sitzplätze
Oropax – Ordentlich Chaos
Elefantehuus Liestal
Samstag, 23. November
20:00 Uhr

Oropax – Ordentlich Chaos

Elefantehuus Liestal
Samstag, 23. November, 20:00 Uhr
Kurz vor der Show: Ein mutiger Schwarm flugunfähiger australischer Beutelstaubsauger versucht sich in ordentlich Ordnung, doch mit dem Zünden der Bühnenscheinwerfer sind sämtliche Fliehkräfte des Verstandes aktiviert!
Elektrisierender Wahnwitz rast an allen Warteschleifen vorbei. 
Der Staub des Alltags macht sich aus dem Staub, Kunst vertreibt Dunst. 

Die vorgeglühten brüderlichen Botenstoffe sind auf Betriebstemperatur.
Im Bühnen-Neuland beträgt die Winkelsumme der Gefühle weit über 180 Grad.
Hat da jemand Adrenalin verschüttet?

Mit Stolz und grosser Triple-XL-Freude verkünden die Oropax-Doppelbrüderlichkeiten die neue Show! Der vielversprechende Titel «Ordentlich Chaos» ist allumfassend – wie das Spektakel, dem es den Namen gibt.
Die Bühne wird zur doppelhälftigen Oase des Lachens – bewässert mit Lachtränen aus allen Reihen.

Wie wird das Totlachen durch Oropax reanimiert?
In ordentlich Ordnung? Ausserordentlich Ordnung?
Oder gar in ausserordentlich unordentlichem Chaos?
Nebst ausserordentlicher reiner Ordnung herrscht in «Ordentlich Chaos» vor allem ordentlich Chaos.

Wortwitz, Spontanität und reinste Spielfreude entfalten die Schwingen. 

Neue Figuren paaren sich mit teilzerstörten Requisiten, ausgefallene Lichtwechsel in Schwarz und Weiss treiben es bunt. Volker lässt sich die Glatze patentieren. Thomas verwechselt den 7. Sinn mit dem ersten Sex.

In ordentlich Chaos stürzen sich: flüsternde Huftiere, haarige Wahrheiten und Spider-Blocksberg.

Freut euch auf knisternd-knappe Metharmorph-Hosen, körpereigene Mönch-Praktikanten, die Quadratur der Pizza, eine Darmreise und zwei Gehirne im Überhitzungsmodus.
Ausserordentlich dabei: die Raupe Immersatt, Edeljoker Harald Pinski und gegen Ende sogar Cliff Hänger. 

https://www.oropax.de

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze
Bastian Baker – Solo Acoustic Tour
Elefantehuus Liestal
Donnerstag, 09. Januar
20:00 Uhr

Bastian Baker – Solo Acoustic Tour

Elefantehuus Liestal
Donnerstag, 09. Januar, 20:00 Uhr
Nach mehr als einem Jahrzehnt, in dem er die Welt, ihre Bühnen und ihre renommiertesten Festivals bereiste, kehrt Bastian Baker für eine intime akustische Tournee in die Schweiz zurück.

Bastian Baker ist vor allem eine Stimme und eine Gitarre. In dieser minimalistischen und intimen Konfiguration hat der Waadtländer Künstler beschlossen, in den nächsten Monaten aufzutreten. Eine Rückkehr zu seinen Wurzeln, auf die er sich freut, sie dem dem Deutschschweizer Publikum vorzustellen. Der Wunsch, in den Sälen mit atypischem Charme aufzutreten und seinem Publikum so nahe wie möglich zu sein, besteht bei Bastian schon seit Jahren. Dieser Wunsch wird nun in die Tat umgesetzt.

Auf dem Programm stehen alle seine Hits in ihrer Originalversion, Anekdoten von Tourneen, Interaktion, Improvisation und eine Setlist „à la carte“. 

Ein Abend, wie sie ihn noch nie mit dem Schweizer Künstler Nummer 1 erlebt haben!

https://bastianbaker.com

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze
Bastian Baker – Solo Acoustic Tour
Elefantehuus Liestal
Freitag, 10. Januar
20:00 Uhr

Bastian Baker – Solo Acoustic Tour

Elefantehuus Liestal
Freitag, 10. Januar, 20:00 Uhr
Nach mehr als einem Jahrzehnt, in dem er die Welt, ihre Bühnen und ihre renommiertesten Festivals bereiste, kehrt Bastian Baker für eine intime akustische Tournee in die Schweiz zurück.

Bastian Baker ist vor allem eine Stimme und eine Gitarre. In dieser minimalistischen und intimen Konfiguration hat der Waadtländer Künstler beschlossen, in den nächsten Monaten aufzutreten. Eine Rückkehr zu seinen Wurzeln, auf die er sich freut, sie dem dem Deutschschweizer Publikum vorzustellen. Der Wunsch, in den Sälen mit atypischem Charme aufzutreten und seinem Publikum so nahe wie möglich zu sein, besteht bei Bastian schon seit Jahren. Dieser Wunsch wird nun in die Tat umgesetzt.

Auf dem Programm stehen alle seine Hits in ihrer Originalversion, Anekdoten von Tourneen, Interaktion, Improvisation und eine Setlist „à la carte“. 

Ein Abend, wie sie ihn noch nie mit dem Schweizer Künstler Nummer 1 erlebt haben!

https://bastianbaker.com

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze
Olivia El Sayed: 0814 – Leben am Durchschnitt
kulturhotel guggenheim liestal
Donnerstag, 16. Januar
20:00 Uhr

Olivia El Sayed: 0814 – Leben am Durchschnitt

kulturhotel guggenheim liestal
Donnerstag, 16. Januar, 20:00 Uhr
Auf Anfrage schreibt Olivia El Sayed fast alles, was man im Leben gern lesen, aber nicht selbst schreiben möchte: heikle Nachrichten an eingeschnappte Verwandte, Schlussmach- und Beschwerdebriefe, unvergessliche E-Mails – oder eben ganz aktuell: ihr zweites Bühnenprogramm 0814 – Leben am Durchschnitt.

So tröstlich die Aussage „Du bist nicht allein“ daherkommen mag – eigentlich ist sie genauso beruhigend wie beunruhigend. Du bist nicht allein – denn irgendwo auf der Welt gibt es mit Sicherheit noch so einen Freak, der den orangen Teil vom Raketenglacé am liebsten mag, Sexszenen immer auf Italienisch träumt und es daheim eine ganze Kindheit lang nie in Frage gestellt hat, warum man für den Guetsliteig und die Magendarmgrippe nie verschiedene Schüsseln gereicht bekommen hat. Aber es bedeutet eben auch: Du bist nicht allein in deiner Aussergewöhnlichkeit. Und eigentlich sind wir ja allein schon deshalb wie alle, weil wir alle nicht sein wollen wie alle. Diese Einsicht trifft ähnlich hart wie ein Kinderfuss am Nasenbein. Denn wer will denn schon Durchschnitt sein?

Dieses Programm ist ein Pflaster (in Einheitsgrösse) und ein vergnügtes Hoch auf die Tatsache, dass wir zwar alle sehr eigen sein mögen in unserem Bestreben nach Individualität, Glück und zwei gleichen Socken an den Füssen, dann aber doch alle auch Teil der sehr grossen Gruppe liebenswürdig durchschnittlicher Menschen.

Mithilfe ihrer optisch wie inhaltlich wild zusammengeschusterten Promigeschichten, die sich auf Instagram grosser Beliebtheit erfreuen und die ihr dabei helfen, ihre küchenpsychologischen Thesen zu stützen, führt die Autorin ihr Publikum lesend, erzählend und bebildernd an einen Ort, wo den Anwesenden plötzlich klar wird, warum es eigentlich ganz okay ist, ein bisschen gleich zu sein wie alle, und tut zum Schluss, was sie am besten kann: Sie schreibt – einen Liebesbrief inklusive Anleitung zum Selbermachen.

Nach über 30 Aufführungen wurde Olivia El Sayeds Debutprogramm „flowery wordis“ im Frühjahr 2023 zum letzten Mal gezeigt. Für die NZZ am Sonntag schrieb die Autorin einen Fortsetzungsroman, der nach Abschluss in abgeänderter Form als ihr zweites Buch „Scheidungskinderclub“ veröffentlicht wurde. Olivia El
Sayed wurde 1981 in Winterthur geboren und lebt mit ihrer Familie am Stadtrand von Zürich.

Von und mit Olivia El Sayed.
Regie: Reeto von Gunten. Eine Produktion von Atelieer.
Foto: Mirjam Kluka

https://oliviaelsayed.ch

Konzertmenü: 18.00 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls sie das Vegi-Menü möchten oder sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze

Alle Gäste mit Konzertmenü profitieren von einem reservierten Sitzplatz in den ersten Reihen in der Arena und können das Menü in Ruhe bis kurz vor 20.00 Uhr geniessen.
Florian Ast – Ast A La Vista
kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 17. Januar
20:00 Uhr

Florian Ast – Ast A La Vista

kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 17. Januar, 20:00 Uhr
Kaum einer beeinflusste die Schweizer Musik-Szene so vielfältig und unverwechselbar wie Florian Ast, und auch jetzt kann man bei ihm nie voraussehen, was er als Nächstes im Schilde führt. So überrascht er uns mit seinem breiten Spektrum von musikalischen und textlichen Schöpfungen immer wieder aufs Neue.

All seine grossen Hits sind aus der Schweizer Mundartszene nicht mehr wegzudenken. Aber auch in Deutschland und Österreich landete er riesige Erfolge. Das Album „Hotel Engel“ (DJ Ötzi) stand mehrere Wochen an der Spitze der Charts. Seine Auftritte sind legendär. Da kann es mal Tränen der Rührung geben doch grundsätzlich wird gefeiert, der Multiinstrumentalist versteht es auch als Entertainer sein Publikum in den Bann zu ziehen.

Im 2024 plant er einen nächsten Streich. Und wie man den Vollblutmusiker kennt – wird er damit punkten. Typisch Florian Ast eben. Und man kann nicht anders, als seinem immer wieder live ins Publikum gerufenen Wunsch beizupflichten: «… und löht üs zämme uralt wärde!» Bei seinen Auftritten reiht sich Hit an Hit!

Florian Ast mit seinem neuen Album Ast A La Vista.

https://www.florianast.ch/

Foto: Martin Baur


Veranstaltungsort:
Kulturhotel Guggenheim Liestal
Wasserturmplatz 6&7
Liestal

nur Stehplätze

Türöffnung: 19.00 Uhr


Konzertmenü: 18 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.
Cenk – Ratlos
kulturhotel guggenheim liestal
Donnerstag, 03. April
20:00 Uhr

Cenk – Ratlos

kulturhotel guggenheim liestal
Donnerstag, 03. April, 20:00 Uhr
Cenk nimmt uns mit auf eine neue Reise. In seinem zweiten abendfüllenden Comedy-Programm reisen wir mit ihm durch ein Wochenende, das Cenks Leben für immer verändert hat. Ein lehrreiches, aber auch absurdes, verrücktes und wahrlich schräges Wochenende. Das Seminar eines selbsternannten Erfolgs-, Motivations- und Life-Coachs.


Konzertmenü: 18.00 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.

https://www.cenk.ch

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze

Alle Gäste mit Konzertmenü profitieren von einem reservierten Sitzplatz in den ersten Reihen in der Arena und können das Menü in Ruhe bis kurz vor 20.00 Uhr geniessen
Charles Nguela
Elefantehuus Liestal
Donnerstag, 10. April
20:00 Uhr

Charles Nguela

Elefantehuus Liestal
Donnerstag, 10. April, 20:00 Uhr
nähere Informationen folgen demnächst an dieser Stelle
mehr
hotel liestal
hotel

ihr kleines und feines boutique hotel 

mehr
restaurant mooi liestal
gastronomie

stets frisch, aus der region und in der saison

mehr
seminare liestal baselland
seminare

modernste technik und grosse vielseitigkeit

mehr
veranstaltungen guggenheim liestal
veranstaltungen

von regional zu international und
nachwuchs bis professionell

mehr
impressionen

@carrousel_officiel Heute 20 Uhr im Guggenheim Liestal #livemusic #tickets #uuusgang #unforgettable ❤️

45 0

@sfr.officiel #persönlich #radio sonntag, 7. april 10 uhr😍 türöffnung 9 uhr, freie platzwahl, freier eintritt

68 1

@carrousel_officiel 11. april im guggenheim #livemusic #uusgang #baselbiet 😊

22 1

halunke im guggenheim. das war legendär😎😎
@halunke_official

25 1

oesch‘s die dritten on fire😀

42 1

Termin vereinbaren