kulturhotel guggenheim liestal

Guggenheim Liestal
veranstaltungskalender
mooibrunch – jeden Sonntag geniessen
kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 28. Juli
11:00–13:00 Uhr

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen

kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 28. Juli. 11:00–13:00 Uhr
geniessen sie unseren herrlichen sonntagsbrunch mit:

frische brote, birchermüesli, hausgemachte konfitüren, waffeln, schöne käse- und fleischplatten und natürlich auf wunsch eierspeisen direkt aus der küche.

unsere legendären caffès, tees und die saftbar runden das kulinarische erlebnis herrlich ab.

sfr. 35.-- pro person
sfr. 2.-- pro altersjahr für kinder bis 12 J.

reservation dringend empfohlen.
https://www.mooi-liestal.ch/tisch-reservieren/
oder
mooi@guggenheimliestal.ch
061 534 00 02
mooibrunch – jeden Sonntag geniessen
kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 04. August
11:00–13:00 Uhr

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen

kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 04. August. 11:00–13:00 Uhr
geniessen sie unseren herrlichen sonntagsbrunch mit:

frische brote, birchermüesli, hausgemachte konfitüren, waffeln, schöne käse- und fleischplatten und natürlich auf wunsch eierspeisen direkt aus der küche.

unsere legendären caffès, tees und die saftbar runden das kulinarische erlebnis herrlich ab.

sfr. 35.-- pro person
sfr. 2.-- pro altersjahr für kinder bis 12 J.

reservation dringend empfohlen.
https://www.mooi-liestal.ch/tisch-reservieren/
oder
mooi@guggenheimliestal.ch
061 534 00 02
mooibrunch – jeden Sonntag geniessen
kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 11. August
11:00–13:00 Uhr

mooibrunch – jeden Sonntag geniessen

kulturhotel guggenheim liestal
Sonntag, 11. August. 11:00–13:00 Uhr
geniessen sie unseren herrlichen sonntagsbrunch mit:

frische brote, birchermüesli, hausgemachte konfitüren, waffeln, schöne käse- und fleischplatten und natürlich auf wunsch eierspeisen direkt aus der küche.

unsere legendären caffès, tees und die saftbar runden das kulinarische erlebnis herrlich ab.

sfr. 35.-- pro person
sfr. 2.-- pro altersjahr für kinder bis 12 J.

reservation dringend empfohlen.
https://www.mooi-liestal.ch/tisch-reservieren/
oder
mooi@guggenheimliestal.ch
061 534 00 02
Müslüm – Helfetisch
kulturhotel guggenheim liestal
Donnerstag, 22. August
20:00 Uhr

Müslüm – Helfetisch

kulturhotel guggenheim liestal
Donnerstag, 22. August. 20:00 Uhr
Guten Morgen Schweiz, heute geht eine neue Sonne auf! Im Osten, versteht sich. Sie bescheint das Relief der Hügel und Berge und es glitzern die Autobahnen in den Tälern. Die Postautos bringen Liebesbriefe, die Steuerverwaltung hat frei und in der Kehrichtverbrennung verrauchen die bösen Gedanken emissionslos. Wer hätte das gedacht — die Schweiz, das beste aller Länder.

Keine Angst, das kommt nicht vom Wahlkampfblatt im Briefkasten, heute schaufelt niemand Zahlen zusammen für die eidgenössische Erfolgsrechnung. What happens instead: Müslüm ist wieder da, der subversive Einwanderer mit maximalem Erleuchtungspotenzial und dem kreisrunden Hüftschwung. Bewirkt bekanntlich mehr als die Worte der Politiker. Helvetia bestes Land, das sagt uns der Immigrant, denn er ist der erste echte Helfetischist. Er hat Grosses im Sinn und doch keine Absichten. Auf der Kleinkunstbühne nimmt er sich die Schweiz vor und initiiert den helfetischen Gedanken.

In freundlicher Zusammenarbeit mit der Schöpfung und dem kongenialen Gitarristen Raphael Jakobkatapultiert er ein ganzes Land in das Epizentrum des Seins. Nach «natürkischer» Art entfacht Müslüm so eine noch nie dagewesene Swissterie: Wer davon erfasst wird, mag nicht mehr anstehen am Gartenzaun des Kleinbünzlitums. «Helfetisch» zelebriert den Zauber einer Schweiz, von ihren Kopfschmerzen befreit. Orientalisch, ganzheitlich und von unten nach oben, Müslüm löst nichts ein — und dafür alles aus.


Konzertmenü: 18.00 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.

https://müslüm.ch

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze

Alle Gäste mit Konzertmenü profitieren von einem reservierten Sitzplatz in den ersten Reihen in der Arena und können das Menü in Ruhe bis kurz vor 20.00 Uhr geniessen
Sensibeli – Kinderbuchlesung mit «äs bitzeli» Musig von und mit Jaël
kulturhotel guggenheim liestal
Samstag, 21. September
14:00 Uhr

Sensibeli – Kinderbuchlesung mit «äs bitzeli» Musig von und mit Jaël

kulturhotel guggenheim liestal
Samstag, 21. September. 14:00 Uhr
Ds Sensibeli steut sech vor
(Kinderbuchlesung mit «äs bitzeli» Musig)

Jaël (Lunik, Sing meinen Song) veröffentlichte im September 2021 ein Mundart-Kinderalbum mit dem Titel «Sensibeli». Das 13 Lieder starke Werk, zu dem auch eine illustrierte Geschichte über das «Sensibeli» (ein hochsensibles Kind) gehört, wurde innert kürzester Zeit über 4’000 mal verkauft und erfreut sich bereits vieler Fans.

Jaël zeigt damit, dass Musik für Kleine nicht einfach nur tätschen und lustig sein muss, sondern auch lieblich, nachdenklich und ruhig sein darf. Das Sensibeli lädt ein zum Träumen und Mitsummen, zum Schmunzeln, weil man denkt «ah ja das kenn ich» und manchmal auch zum traurig sein, wenn etwa das Sensibeli sich unverstanden fühlt und als sei es «von einem anderen Planeten». Das Verständnis für Hochsensible möchte Jaël mit dem Sensibeli stärken.

Am 21.9. liest sie uns aus ihrem Büchlein vor und natürlich gibt es auch das eine oder andere Musikstück zum hören...

Jaël bezeichnet ihr «Sensibeli» übrigens nicht explizit als «Kindermusik», sondern als «Musik für sensibel kleine und grosse Seelen»...

Also: Wohlfühlkuscheldecke einpacken und mit offenem Herzen vorbei kommen ☺

streaming: https://open.spotify.com/album/2nnS3tpA8uX3A1DGbsOM1b?si=_ZcY_ozYSPOiKEeUKeQgyA

https://jaelmusic.ch/sensibeli



Ticketpreis:
Kinder 3 - 12 Jahre: CHF 10.-
Kinder ab 12 Jahre: CHF 15.-
Erwachsene: CHF 30.-
Familie (max. 2 Erwachsene und max. 3 Kinder bis 12 Jahre): CHF 60.-

Türöffnung: 13.00 Uhr
alles Sitzplätze
Jaël Acoustic Tour – Midlife
kulturhotel guggenheim liestal
Samstag, 21. September
20:00 Uhr

Jaël Acoustic Tour – Midlife

kulturhotel guggenheim liestal
Samstag, 21. September. 20:00 Uhr
Nach dem Einschaltquotentraum der 2. Staffel «Sing meinen Song», dem fulminant- berührenden Orchesteralbum «Sinfonia», einem äusserst erfolgreichen Familienalbum «Sensibeli», einer Unmenge an ausverkauften und mit standing ovations honorierten Konzerten, wird Jaël ab Frühling 2023 mit ihrem dritten Soloalbum «Midlife» auf Tour gehen. Es ist eine Standortbestimmung in der Lebensmitte, mit analysierendem Rückblick und tiefer Dankbarkeit. «Midlife» ist eine berührende Reflektion ihrer persönlichen Lebensreise:

Die Einsicht, als zweifache, berufstätige Mutter nicht immer perfekt sein zu müssen, wie im leichtfüssigen «Only human» besungen, oder der perlende Soundtrack «Untouched by grey and rain» passend zu einem Roadtrip, welcher von starken Frauen in herausfordernden Situationen erzählt. Und mit «Iitii» veröffentlicht Jaël erstmals einen eigenen Mundartsong, der das Anderssein grundsätzlich und das nicht ganz so Reinpassen in eine Gesellschaft als Neurosensitive treffend beschreibt. Im psychedelischen «Paralyzed» nimmt Jaël ihren ganzen Mut zusammen, um über ein bisher verschwiegenes Thema zu singen: der sexuelle Übergriff und die damit verbundene Angststarre, die daran hindert im richtigen Moment «Nein» zu sagen, sich zu wehren oder einfach wegzurennen...

Mit «To miss you» hat Jaël erstmals seit der Auflösung ihrer Band Lunik, wieder mit ihrem ehemaligen Bandmitgründer und Produzenten Luk Zimmermann einen Song geschrieben: Nostalgie!
Das von Cyril Camenzind produzierte Doppelalbum enthält neben vielen neuen Songs, exklusive Fotos, persönliche Gedanken sowie eine B-Seite mit Liveaufnahmen der letzten Tour.

Auf das Publikum wartet wie immer ein musikalischer Leckerbissen: Die warme, melancholische Stimme von Jaël, verpackt in zerbrechlichen Pianoballaden oder treibenden Gitarrensongs, mehrstimmigen Gesängen, die unter die Haut gehen, angereichert mit Xylophon- und Kalimba-Farbtupfern. Die für die Live Konzerte eigens arrangierten Songs leben von der intimen Interpretation in kleiner Besetzung, wie eindrücklich am Beispiel «Driving with you» zu hören, welcher auf Spotify bisher weit über 4 Mio. mal gestreamt wurde. Die bestuhlten Konzerte versprechen gefühlvoll-fragile wie auch episch-kraftvolle Momente mit viel Genuss: Gänsehaut!

Line up:
Jaël: Gesang, Gitarre, Xylophon
Cédric Monnier: Tasten, Kalimba
Domi Schreiber: Gitarre, Gesang

https://jaelmusic.ch

Foto: Mirjam Kluka


Konzertmenü: 18.00 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze

Alle Gäste mit Konzertmenü profitieren von einem reservierten Sitzplatz in den ersten Reihen in der Arena und können das Menü in Ruhe bis kurz vor 20.00 Uhr geniessen.

Plätze auf der Galerie sind nur über eine Treppe zu erreichen und haben die Sicht von oben auf die Bühne.
Pippo Pollina – Solo in concerto
Elefantehuus Liestal
Freitag, 27. September
20:00 Uhr

Pippo Pollina – Solo in concerto

Elefantehuus Liestal
Freitag, 27. September. 20:00 Uhr
60 Jahre Pippo Pollina – Jubiläums-Tour
Solo in concerto

Pippo Pollina, der vielseitige sizilianische Musiker, ist als einer der kreativsten Künstler in der europäischen Singer-Songwriter-Szene seit mehr als dreißig Jahren unterwegs. Unzählige Plattenproduktionen, internationale Tourneen, prestigeträchtige Kollaborationen verleihen ihm einen besonderen Status, den er sich durch Kontinuität und Engagement sowohl im Studio als auch live auf der Bühne erarbeitet hat.

Mit nun 60 Jahren verspürt Pippo Pollina nun das Bedürfnis diesen Meilenstein mit einem Solo-Konzert in einem intimen Rahmen auf seine eigene Weise zu feiern: Allein auf der Bühne, nur mit Gitarre oder am Klavier sitzend mit seiner ausdrucksstarken Stimme, die mit zunehmender Reife noch mehr an Intensität
gewonnen hat.

Das Programm „Solo in concerto“ repräsentiert eine Art Retrospektive an Liedern, Geschichten und Filmen einer wirklich außergewöhnlichen Karriere. Von Pollinas Debüt in Sizilien mit der Folk-Musik von Agricantus bis hin zu seinem Anti-Mafia-Engagement als Journalist in der damals entstehenden Bewegung gegen die
Cosa Nostra in Palermo. Vom Abschied von seiner Heimat Italien zu einer ziellosen Weltreise, über die Straßenmusik und die ersten Konzerte bis hin zu den vielen künstlerischen Begegnungen, die sein Leben veränderten und auch einige internationale musikalische Zusammenarbeiten hervorbrachten: mit dem
Schweizer Linard Bardill, Patent Ochsner und Endo Anaconda von Stiller Has, mit den deutschen Liedermachern Konstantin Wecker, Schmidbauer & Kälberer. Kollaborationen mit den legendären italienischen Musikern Franco Battiato, Giorgio Conte, Etta Scollo, Nada, Davide Van De Sfroos oder Eugenio Finardi, mit dem französischen Chansonnier Georges Moustaki, mit der norwegischen Jazzsängerin Rebekka Bakken, sowie mit den Chilenen Inti-Illimani und viele mehr.

Pippo Pollina – Solo in concerto. Der Künstler allein auf der Bühne. Authentisch und intim. Von Angesicht zu Angesicht. Mit eigenen Liedern und seiner imposanten Stimme. Mit eigenen Erinnerungen und Geschichten eines Lebens voller diverser Erfahrungen.

Ein Konzert für alle, die italienisches Songwriting lieben, sowie für all diejenigen, welche die Kunst von Pippo Pollina bereits kennenlernen durften. Eine Kunst, die gefühlvoll aber intensiv zwischen Poesie, Musik und Zivilcourage wandelt.

https://www.pippopollina.com

Türöffnung: 19:00 Uhr
alles Sitzplätze
LAESSIG
kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 25. Oktober
20:00 Uhr

LAESSIG

kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 25. Oktober. 20:00 Uhr
Mit der Band LAESSIG rund um Singer-Songwriter Marco Lässig, kommen gestandene Musiker auf die Bühne.

LAESSIG kombiniert verschiedene Einflüsse aus Singer-Songwriter, Pop, Rock und Americana zu dem ganz eigenen Sound, vielseitig, kreativ und abwechslungsreich.

Jenseits von Hypes, Trends und musikalischer Schnelllebigkeit steht LAESSIG für einen Sound - frei von jeglicher Wirkung zeitlicher Abnützung. Mehrstimmiger Gesang und hervorragende Musiker erinnern an die Zeit der ganz grossen Bands, LAESSIG definiert dabei frisch und modern den doch ganz eigenen unverwechselbaren Stil.    

Mit dem Debutalbum "Miles Away" welches Ende 2022 erschienen ist sowie den nachfolgenden Singles "Waiting for July" und "Resurrection Time" hat die Band direkt den Sprung ins Radio geschafft. Schon im ersten Jahr ist LAESSIG das Kunststück geglückt, gleich 5 Songs im Radio platzieren zu können – ein eindrücklicher Beleg, mit welch hohen Ambitionen die in der Konstellation an sich noch junge Band seit Anbeginn unterwegs ist.

LAESSIG ist live ein Erlebnis, authentisch und voller Leidenschaft für die Musik, versteht es die Band das Publikum mitzunehmen und zu begeistern.

Line-up:
Marco Laessig - Vocals/Guitar
Daniel Zimmermann – Guitar / Backing vocals
Patrick Schmucki - Lead Guitar / Backing vocals
Marcus Bodenmann – Keys / Backing vocals
Kaspar Rast – Drums
Patrick Laessig - Bass

https://www.laessig-music.com


nur Stehplätze

Türöffnung: 19.00 Uhr

Konzertmenü: 18.00 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.
Henrik Freischlader – KEEP PLAYING TOUR 2024
Elefantehuus Liestal
Samstag, 26. Oktober
20:00 Uhr

Henrik Freischlader – KEEP PLAYING TOUR 2024

Elefantehuus Liestal
Samstag, 26. Oktober. 20:00 Uhr
Henrik Freischlader gilt bis heute als Geheimtipp für alle, die noch nie von ihm gehört haben.

Der deutsche Gitarrist und Sänger teilte die Bühnen mit B.B. King, Gary Moore, Peter Green, Johnny Winter, Joe Bonamassa und der Tedeschi Trucks Band und ist nach zahlreichen europaweiten Tourneen aus der internationalen Bluesszene nicht mehr wegzudenken.

Sein virtuoses und leidenschaftliches Gitarrenspiel, seine raue markante Stimme und ein Gespür für gute Grooves haben über die Jahre seinen unverwechselbaren Stil geprägt.

11 Studioalben und 7 Livealben hat der Multiinstrumentalist seit 2006 veröffentlicht, und es ist fast immer ein neues Album auf seinem Label Cable Car Records in Planung.

Mit seiner eingespielten Band geht es auch 2024 wieder auf Tour. KEEP PLAYING ist das Motto, unter dem jedes Konzert zu einem einzigartigen und besonderen Erlebnis wird, denn jeder Abend ist anders – es wird improvisiert, frei gejammt, und auch die Setliste wird regelmäßig erweitert.

„Viel besser kann man handgemachten und musikalisch virtuosen Bluesrock kaum zelebrieren. ... Für mich das Konzert des Jahres und der abermalige Beweis, dass die Magie eines Livekonzertes in kleineren Clubs durch nichts zu ersetzen ist.“ (Chris Strieder, Darkstars.de)

Besetzung:

Henrik Freischlader - Gesang & Gitarre
Hardy Fischötter - Schlagzeug
Armin Alic - Bass
Moritz Fuhrhop - Hammond Orgel & Keyboards

www.henrikfreischlader.com
www.youtube.com/CableCarRecords

Türöffnung: 19.00 Uhr
Parkett: nur Stehplätze
Galerie: alles Sitzplätze
Michael Elsener – Alles wird gut – Das Update
Elefantehuus Liestal
Donnerstag, 31. Oktober
20:00 Uhr

Michael Elsener – Alles wird gut – Das Update

Elefantehuus Liestal
Donnerstag, 31. Oktober. 20:00 Uhr
Die Polit-Comedy-Show zur Lage der Nation

Die Schweiz hat die Demokratie nicht erfunden. Aber sie hat sie mit einem Schoggiguss überzogen. Nirgendwo wird mehr gewählt und abgestimmt. Doch in keinem Land ist die Wahlbeteiligung niedriger (ausser in Diktaturen). Weil Politik so schwer verständlich ist? Mitnichten, simpler geht ́s nicht: Volk wählt Köpfe, Köpfe drücken Knöpfe und am Ende gibt die Stimmbürgerin ein Like oder Dislike. Doch weil man nie weiss, was in Köpfen wirklich vorgeht, bleiben die grossen Probleme der Welt, des Landes oder gar der eigenen Gemeinde oft ungelöst. Vielleicht ist es an der Zeit, eine neue Kraft zu beschwören. Eine Kraft, die zielstrebig nach der Macht greift. Diese Kraft hat einen Namen: das Publikum. In der interaktiven Polit-Comedy-Show von Michael Elsener erschafft sich das Publikum seinen neuen Polit-Hero samt Partei.

Hinweis: Der Volkswille wird jeden Abend aufs Neue respektiert.

Wegen grosser Nachfrage wird die Tour von ALLES WIRD GUT verlängert: Frisch herausgeputzt mit dem neusten Update.

«Schnell, überraschend, aktuell. Darüber hinaus der begabteste Imitator.» SonntagsZeitung

https://www.michaelelsener.ch

Türöffnung: 19:00 Uhr
alles Sitzplätze


Opération Zéro – Live
kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 01. November
20:00 Uhr

Opération Zéro – Live

kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 01. November. 20:00 Uhr
Die Luft riecht nach roten Beeren und Zitrusfrüchten, süffig, frisch und lebendig. Hüften und Kopf bewegen sich zu Urban Pop und Afro-Beats – Golden Hour über den Dächern der Stadt. Opération Zéro bringen dir deine sommerliche Uszyt.

Die drei Freunde um Opération Zéro, Malick, Jay und Kali (u.a. Produzent von Maître Gims, Stress) feilen seit Jugendjahren an schweisstreibenden Liveshows und am einzigartigen Sound ewiger Ferien in Mundart und Französisch. Mit der EP «Uszyt» haben sie im letzten Jahr die Vibes und Message eines heissen Sommers vereint, mit «Immer» und «Rosé» ein erstes Mal die Radios erobert. Die neue EP «Wo mir de härägö» läutet diesen Frühling mit grossen Gefühlen, Afrobeats und Urban Pop ein. 

https://operationzero.ch


nur Stehplätze

Türöffnung: 19.00 Uhr


Konzertmenü: 18 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.
Marius Bear – live
Elefantehuus Liestal
Freitag, 01. November
20:00 Uhr

Marius Bear – live

Elefantehuus Liestal
Freitag, 01. November. 20:00 Uhr
Der Appenzeller Ausnahmesänger- und Songwriter Marius Bear präsentiert neue Musik und beschenkt uns mit seinen berührenden Bühnenauftritten.

Zeitgeistgerecht veröffentlicht er sein neues Album im 2024  kontinuierlich. Seine aktuelle Single: "Kiss Me In The Morning" trifft wieder mitten ins Herz seines stets wachsenden Publikums.

Marius Bear ist zweifacher Swiss Music Award Gewinner und hat in seiner vergleichsweise kurzen Karriere bereits beeindruckende Erfolge gefeiert. Mit «Boys Do Cry» vertrat er 2022 die Schweiz im Finale des Eurovision Song Contests und seine Version des Whitney Houston Klassikers 

«I Wanna Dance With Somebody (Who Loves Me)» brachte ihm die, heute selten gewordene, Goldene Schallplatte ein. Seine Songs wurden weltweit rund 27 Millionen Mal gestreamt. Im Frühjahr 2024 berührte und begeisterte er erneut ein grosses Publikum an den Bildschirmen in der Sendung "Sing Meinen Song". 

https://www.mariusbear.com/

Türöffnung: 19:00 Uhr
Saal: nur Stehplätze
Galerie: alles Sitzplätze
Franz Hohler spaziert durch sein Gesamtwerk
Elefantehuus Liestal
Donnerstag, 07. November
20:00 Uhr

Franz Hohler spaziert durch sein Gesamtwerk

Elefantehuus Liestal
Donnerstag, 07. November. 20:00 Uhr
An diesem Abend führt uns Franz Hohler durch sein reichhaltiges literarisches Gesamtwerk. In seinen Geschichten löst sich die Wirklichkeit unmerklich auf und macht Ereignissen Platz, die sich unserer kühlen Logik entziehen. Mit ungewöhnlich wachem Blick für beunruhigende Details erzählt er von der Brüchigkeit und der Tragikomik unseres Alltags, aber auch von seiner Poesie.

Ein heiterer Abend mit einem hintergründigen Kritiker steht bevor, ein ebenso fröhlicher wie nachdenklicher Spaziergang durch unsere Zeit.

https://www.franzhohler.ch

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze
Dodo – live Tour 2024
Elefantehuus Liestal
Samstag, 16. November
20:00 Uhr

Dodo – live Tour 2024

Elefantehuus Liestal
Samstag, 16. November. 20:00 Uhr
Dodo, der neue Gastgeber von «Sing meinen Song – Das Schweizer Tauschkonzert» brennt darauf, seine zahlreichen Hits live zu präsentieren, das Publikum zum Tanzen zu bringen und gute Laune zu versprühen. Dodo ist ein Garant für «Good Vibes», für Mitsing-Momente, für unvergessliche Live-Konzerte.

Als Erfolgsproduzent hinter den preisgekrönten Alben von Stars wie Lo&Leduc, Nemo oder Steff La Cheffe, weiss Dodo genau, was einen guten Song ausmacht. Seine sechs eigenen Studioalben sind allesamt vollgespickt mit Klassikern, seinen grössten Hit «Hippie-Bus» kennt die ganze Schweiz, seine letzten Alben erreichten Goldstatus.

Dodo ist kürzlich mit seinem zu einem mobilen Musikstudio umgebauten Schiffscontainer von Basel via Rhein nach Afrika gereist. Der Weg führte durch verschiedene Länder wie Südafrika, Ghana bis hin an die Elfenbeinküste. Dabei ist nicht nur ein faszinierender Kinofilm entstanden, sondern auch das neue Album «Yopougon – Way Back Home», welches Dodo mit verschiedenen lokalen Artists auf seiner Reise produzierte.

Als selbsternannter «Minister of Good Vibes» ist es Dodo ein Anliegen, Menschen mit seinen positiven Messages und seinen unvergleichlichen musikalischen Klängen zu beglücken. Bei den Konzerten hat er daher nicht nur Songs seines neuen Albums im Gepäck, sondern alle seine grossen Hits: «Hippie-Bus», «Zürimaa», «Brütigamm», «Hardbrugg» und viele mehr!

HOMEPAGE: https://www.dodomusic.ch
FACEBOOK: https://www.facebook.com/dodomusich
INSTAGRAM: https://www.instagram.com/dodo_music
YOUTUBE: https://www.youtube.com/c/DodoMusic4444/featured
SRF DOKU: https://www.youtube.com/watch?v=vVJcYMfS1B8

Türöffnung: 19:00 Uhr
Parkett: nur Stehplätze
Galerie: alles Sitzplätze
CANDY DULFER – WE FUNK HARDER TOUR 2024
Elefantehuus Liestal
Sonntag, 17. November
17:00 Uhr

CANDY DULFER – WE FUNK HARDER TOUR 2024

Elefantehuus Liestal
Sonntag, 17. November. 17:00 Uhr
Die niederländische Superstar-Saxophonistin CANDY DULFER kehrt auf Festival- und Clubbühnen rund um die Welt zurück mit ihrer WE FUNK HARDER TOUR 2024 und bringt die Bühne mit ihrem Markenzeichen funky Sachen und ihrer sensationellen Live-Band zum Leuchten.

Candy Dulfer hat sich ihren Platz in der Musikgeschichte verdient – ​​mit ihrem, für den Grammy nominierten Debüt-Album Saxuality, ihre zusammengenommen weltweit über 2,5 Millionen verkauften Exemplare ihrer Soloalben, live und Studioauftritte mit den größten Namen der Musik (darunter Prince, Van Morrison, Maceo Parker, Aretha Franklin, Blondie und Pink Floyd), mehrere Nummer-1-Hits in Europa und Japan und den USA sowie ihre weltweiten Konzerttourneen und legendären Live-Shows. Sie ist die Empfängerin des Edison Jazz Lifetime Achievement Awards, den prestigeträchtigsten Musikpreis der Niederlande.

Ihr neuestes Album „We Never Stop“, eine Ode an die musikalische Widerstandsfähigkeit, erhielt begeisterte Kritiken von Kritiker und Fans gleichermaßen, was zum US-Billboard-Nummer-1-Hit „Convergency“ feat. Chic-Legende Nile Rodgers geführt hat. Im Jahr 2023 tourte Candy im Rahmen der Dave Koz Summer Horn Tour durch die gesamten USA, spielte auf mehreren Jazz-Kreuzfahrten als Headliner, tourte durch ganz Europa und moderiert weiterhin ihre eigene niederländische Primetime-Radiosendung „Candy’s World“ auf Hollands größtem Musiksender, Sublime FM.

Aufgrund der großen Nachfrage kehrt sie 2024 auf Festival- und Clubbühnen in ganz Europa, Japan und den USA zurück. Mit ihrer leidenschaftlichen Bühnenpräsenz, ihrer inspirierenden und erhebenden musikalischen Botschaft, begleitet von ihrer hochkarätigen Band, ist sie bereit für FUNK HARDER als je zuvor.

Website: www.candydulfer.nl
Facebook: candydulferofficial
Instagram: realcandydulfer


Türöffnung: 16:00 Uhr
Saal: nur Stehplätze
Galerie: alles Sitzplätze
Oropax – Ordentlich Chaos
Elefantehuus Liestal
Samstag, 23. November
20:00 Uhr

Oropax – Ordentlich Chaos

Elefantehuus Liestal
Samstag, 23. November. 20:00 Uhr
Kurz vor der Show: Ein mutiger Schwarm flugunfähiger australischer Beutelstaubsauger versucht sich in ordentlich Ordnung, doch mit dem Zünden der Bühnenscheinwerfer sind sämtliche Fliehkräfte des Verstandes aktiviert!
Elektrisierender Wahnwitz rast an allen Warteschleifen vorbei. 
Der Staub des Alltags macht sich aus dem Staub, Kunst vertreibt Dunst. 

Die vorgeglühten brüderlichen Botenstoffe sind auf Betriebstemperatur.
Im Bühnen-Neuland beträgt die Winkelsumme der Gefühle weit über 180 Grad.
Hat da jemand Adrenalin verschüttet?

Mit Stolz und grosser Triple-XL-Freude verkünden die Oropax-Doppelbrüderlichkeiten die neue Show! Der vielversprechende Titel «Ordentlich Chaos» ist allumfassend – wie das Spektakel, dem es den Namen gibt.
Die Bühne wird zur doppelhälftigen Oase des Lachens – bewässert mit Lachtränen aus allen Reihen.

Wie wird das Totlachen durch Oropax reanimiert?
In ordentlich Ordnung? Ausserordentlich Ordnung?
Oder gar in ausserordentlich unordentlichem Chaos?
Nebst ausserordentlicher reiner Ordnung herrscht in «Ordentlich Chaos» vor allem ordentlich Chaos.

Wortwitz, Spontanität und reinste Spielfreude entfalten die Schwingen. 

Neue Figuren paaren sich mit teilzerstörten Requisiten, ausgefallene Lichtwechsel in Schwarz und Weiss treiben es bunt. Volker lässt sich die Glatze patentieren. Thomas verwechselt den 7. Sinn mit dem ersten Sex.

In ordentlich Chaos stürzen sich: flüsternde Huftiere, haarige Wahrheiten und Spider-Blocksberg.

Freut euch auf knisternd-knappe Metharmorph-Hosen, körpereigene Mönch-Praktikanten, die Quadratur der Pizza, eine Darmreise und zwei Gehirne im Überhitzungsmodus.
Ausserordentlich dabei: die Raupe Immersatt, Edeljoker Harald Pinski und gegen Ende sogar Cliff Hänger. 

https://www.oropax.de
Trailer: https://youtu.be/hLY63Se8bi4

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze
Bastian Baker – Solo Acoustic Tour
Elefantehuus Liestal
Donnerstag, 09. Januar
20:00 Uhr

Bastian Baker – Solo Acoustic Tour

Elefantehuus Liestal
Donnerstag, 09. Januar. 20:00 Uhr
Nach mehr als einem Jahrzehnt, in dem er die Welt, ihre Bühnen und ihre renommiertesten Festivals bereiste, kehrt Bastian Baker für eine intime akustische Tournee in die Schweiz zurück.

Bastian Baker ist vor allem eine Stimme und eine Gitarre. In dieser minimalistischen und intimen Konfiguration hat der Waadtländer Künstler beschlossen, in den nächsten Monaten aufzutreten. Eine Rückkehr zu seinen Wurzeln, auf die er sich freut, sie dem dem Deutschschweizer Publikum vorzustellen. Der Wunsch, in den Sälen mit atypischem Charme aufzutreten und seinem Publikum so nahe wie möglich zu sein, besteht bei Bastian schon seit Jahren. Dieser Wunsch wird nun in die Tat umgesetzt.

Auf dem Programm stehen alle seine Hits in ihrer Originalversion, Anekdoten von Tourneen, Interaktion, Improvisation und eine Setlist „à la carte“. 

Ein Abend, wie sie ihn noch nie mit dem Schweizer Künstler Nummer 1 erlebt haben!

https://bastianbaker.com

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze
Bastian Baker – Solo Acoustic Tour
Elefantehuus Liestal
Freitag, 10. Januar
20:00 Uhr

Bastian Baker – Solo Acoustic Tour

Elefantehuus Liestal
Freitag, 10. Januar. 20:00 Uhr
Nach mehr als einem Jahrzehnt, in dem er die Welt, ihre Bühnen und ihre renommiertesten Festivals bereiste, kehrt Bastian Baker für eine intime akustische Tournee in die Schweiz zurück.

Bastian Baker ist vor allem eine Stimme und eine Gitarre. In dieser minimalistischen und intimen Konfiguration hat der Waadtländer Künstler beschlossen, in den nächsten Monaten aufzutreten. Eine Rückkehr zu seinen Wurzeln, auf die er sich freut, sie dem dem Deutschschweizer Publikum vorzustellen. Der Wunsch, in den Sälen mit atypischem Charme aufzutreten und seinem Publikum so nahe wie möglich zu sein, besteht bei Bastian schon seit Jahren. Dieser Wunsch wird nun in die Tat umgesetzt.

Auf dem Programm stehen alle seine Hits in ihrer Originalversion, Anekdoten von Tourneen, Interaktion, Improvisation und eine Setlist „à la carte“. 

Ein Abend, wie sie ihn noch nie mit dem Schweizer Künstler Nummer 1 erlebt haben!

https://bastianbaker.com

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze
Olivia El Sayed: 0814 – Leben am Durchschnitt
kulturhotel guggenheim liestal
Donnerstag, 16. Januar
20:00 Uhr

Olivia El Sayed: 0814 – Leben am Durchschnitt

kulturhotel guggenheim liestal
Donnerstag, 16. Januar. 20:00 Uhr
Auf Anfrage schreibt Olivia El Sayed fast alles, was man im Leben gern lesen, aber nicht selbst schreiben möchte: heikle Nachrichten an eingeschnappte Verwandte, Schlussmach- und Beschwerdebriefe, unvergessliche E-Mails – oder eben ganz aktuell: ihr zweites Bühnenprogramm 0814 – Leben am Durchschnitt.

So tröstlich die Aussage „Du bist nicht allein“ daherkommen mag – eigentlich ist sie genauso beruhigend wie beunruhigend. Du bist nicht allein – denn irgendwo auf der Welt gibt es mit Sicherheit noch so einen Freak, der den orangen Teil vom Raketenglacé am liebsten mag, Sexszenen immer auf Italienisch träumt und es daheim eine ganze Kindheit lang nie in Frage gestellt hat, warum man für den Guetsliteig und die Magendarmgrippe nie verschiedene Schüsseln gereicht bekommen hat. Aber es bedeutet eben auch: Du bist nicht allein in deiner Aussergewöhnlichkeit. Und eigentlich sind wir ja allein schon deshalb wie alle, weil wir alle nicht sein wollen wie alle. Diese Einsicht trifft ähnlich hart wie ein Kinderfuss am Nasenbein. Denn wer will denn schon Durchschnitt sein?

Dieses Programm ist ein Pflaster (in Einheitsgrösse) und ein vergnügtes Hoch auf die Tatsache, dass wir zwar alle sehr eigen sein mögen in unserem Bestreben nach Individualität, Glück und zwei gleichen Socken an den Füssen, dann aber doch alle auch Teil der sehr grossen Gruppe liebenswürdig durchschnittlicher Menschen.

Mithilfe ihrer optisch wie inhaltlich wild zusammengeschusterten Promigeschichten, die sich auf Instagram grosser Beliebtheit erfreuen und die ihr dabei helfen, ihre küchenpsychologischen Thesen zu stützen, führt die Autorin ihr Publikum lesend, erzählend und bebildernd an einen Ort, wo den Anwesenden plötzlich klar wird, warum es eigentlich ganz okay ist, ein bisschen gleich zu sein wie alle, und tut zum Schluss, was sie am besten kann: Sie schreibt – einen Liebesbrief inklusive Anleitung zum Selbermachen.

Nach über 30 Aufführungen wurde Olivia El Sayeds Debutprogramm „flowery wordis“ im Frühjahr 2023 zum letzten Mal gezeigt. Für die NZZ am Sonntag schrieb die Autorin einen Fortsetzungsroman, der nach Abschluss in abgeänderter Form als ihr zweites Buch „Scheidungskinderclub“ veröffentlicht wurde. Olivia El
Sayed wurde 1981 in Winterthur geboren und lebt mit ihrer Familie am Stadtrand von Zürich.

Von und mit Olivia El Sayed.
Regie: Reeto von Gunten. Eine Produktion von Atelieer.
Foto: Mirjam Kluka

https://oliviaelsayed.ch

Konzertmenü: 18.00 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls sie das Vegi-Menü möchten oder sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze

Alle Gäste mit Konzertmenü profitieren von einem reservierten Sitzplatz in den ersten Reihen in der Arena und können das Menü in Ruhe bis kurz vor 20.00 Uhr geniessen.
Florian Ast – Ast A La Vista
kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 17. Januar
20:00 Uhr

Florian Ast – Ast A La Vista

kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 17. Januar. 20:00 Uhr
Kaum einer beeinflusste die Schweizer Musik-Szene so vielfältig und unverwechselbar wie Florian Ast, und auch jetzt kann man bei ihm nie voraussehen, was er als Nächstes im Schilde führt. So überrascht er uns mit seinem breiten Spektrum von musikalischen und textlichen Schöpfungen immer wieder aufs Neue.

All seine grossen Hits sind aus der Schweizer Mundartszene nicht mehr wegzudenken. Aber auch in Deutschland und Österreich landete er riesige Erfolge. Das Album „Hotel Engel“ (DJ Ötzi) stand mehrere Wochen an der Spitze der Charts. Seine Auftritte sind legendär. Da kann es mal Tränen der Rührung geben doch grundsätzlich wird gefeiert, der Multiinstrumentalist versteht es auch als Entertainer sein Publikum in den Bann zu ziehen.

Im 2024 plant er einen nächsten Streich. Und wie man den Vollblutmusiker kennt – wird er damit punkten. Typisch Florian Ast eben. Und man kann nicht anders, als seinem immer wieder live ins Publikum gerufenen Wunsch beizupflichten: «… und löht üs zämme uralt wärde!» Bei seinen Auftritten reiht sich Hit an Hit!

Florian Ast mit seinem neuen Album Ast A La Vista.

https://www.florianast.ch/

Foto: Martin Baur


Veranstaltungsort:
Kulturhotel Guggenheim Liestal
Wasserturmplatz 6&7
Liestal

nur Stehplätze

Türöffnung: 19.00 Uhr


Konzertmenü: 18 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.
Max Lässer und das Überlandorchester – Unerhörte Schweizer AlpenMusik
kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 24. Januar
20:00 Uhr

Max Lässer und das Überlandorchester – Unerhörte Schweizer AlpenMusik

kulturhotel guggenheim liestal
Freitag, 24. Januar. 20:00 Uhr
Max Lässer - Gitarre, Lap steel, Mandoline
Markus Flückiger - Schwyzerörgeli
Marcel Lüscher - Klarinetten
Patrick Sommer - Kontrabass
Kaspar Rast - Schlagzeug


Vor 24 Jahren knüpfte der Schweizer Ausnahmegitarrist Max Lässer mit dem Album da an, wo er Ende der 70iger Jahre mit den beiden Alben begann sich mit Schweizer Volksmusik zu beschäftigen.

Im Verlauf der Jahre seit 2001 entstand eine Musik mit Kompositionen von Max Lässer und dem Schwyzer-Örgeli-Spieler Markus Flückiger welche aufzeigen und ausdrücken wie zeitgemässe Volksmusik klingen kann. Zusammen mit neuen, faszinierenden Arrangements von traditionellen Schweizer Tänzen aus den verschiedensten Regionen der Schweiz aus der Volksmusik-Enzyklopädie von Hanny Christen. Nicht einzig durch die Vermischung von Gitarre und Schlagzeug mit Instrumenten, mit welchen traditionell Volksmusik gespielt wird, sondern vor allem auch durch die eigenständige Spielweise der Musiker. 

Hinter steht Max Lässers Idee von der Suche nach einer Musik, die mit dem Ort verbunden ist, an dem wir leben. Es ist sein Bestreben, eine Musik zu schaffen, die diese Identität, unsere musikalische Identität, hörbar macht. In diesem Sinn bedeutet die Auseinandersetzung mit unserer eigenen , der Musik des Alpenraums: eng und weit, knorzig und luftig. Ganz wie die Landschaft, in der sie entsteht.

Die Verbindung von traditioneller Schweizer Tanzmusik, die vor über 100 Jahren an unseren Stubeten zu hören waren, mit den mannigfaltigen harmonischen und rhythmischen Einflüssen der letzten sechzig Jahre Populärmusik ist es Max Lässer und dem Überlandorchester gelungen, ein buchstäblich unerhörtes Hörerlebnis zu schaffen, musikalisch Neuland zu betreten und ein Musikerlebnis erster Güte zu bieten.

https://www.maxlaesser.com

Foto: Pascal Mora


Konzertmenü: 18.00 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.

Türöffnung Saal: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze

Alle Gäste mit Konzertmenü profitieren von einem reservierten Sitzplatz in den ersten Reihen in der Arena und können das Menü in Ruhe bis kurz vor 20.00 Uhr geniessen.
Häberli Oggier – „Countdown“
Elefantehuus Liestal
Donnerstag, 20. Februar
20:00 Uhr

Häberli Oggier – „Countdown“

Elefantehuus Liestal
Donnerstag, 20. Februar. 20:00 Uhr
Noch drei Tage bis zu den Ferien, noch fünf Wochen bis zum Traumkörper, noch zehn Jahre bis zur Pensionierung, fünf bis zur Eskalation der Klimakatastrophe, neun Monate bis zum Mars und noch etwa fünfzehn Sekunden bis zum Ende dieses Pressetexts – Ewigkeit in Häppchen. Die Zeit bleibt nicht stehen, man muss sie also richtig nutzen. Diesbezüglich sehr empfehlenswert: das neue Programm von Häberli Oggier. Exakt hundert wunderbar investierte Minuten Ihrer wertvollen Zeit.

“Countdown” ist eine Lesung mit Geschichten, Bildern und Filmen über Zählbares, Erzählbares, Bares und darüber, was wir am Ende des Countdowns zu finden hoffen.

Lorenz Häberli (1986) und Luc Oggier (1989) sind in und um Bern aufgewachsen. Sie haben beide Geschichte und Germanistik studiert, machen Musik als „Lo & Leduc“, sind Teil der Autor:innenwerkstatt Atelieer und bilden gemeinsam das Duo „Häberli Oggier“. „Countdown“ ist nach „Wörter wie wir“ ihr zweites Spoken Word-Programm und verspricht wiederum ein Grosserfolg zu werden.

Von und mit Lorenz Häberli und Luc Oggier.
Regie: Reeto von Gunten. Eine Produktion von Atelieer.

Foto: Mirjam Kluka

https://www.atelieer.ch

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze
Cenk – Ratlos
kulturhotel guggenheim liestal
Donnerstag, 03. April
20:00 Uhr

Cenk – Ratlos

kulturhotel guggenheim liestal
Donnerstag, 03. April. 20:00 Uhr
Cenk nimmt uns mit auf eine neue Reise. In seinem zweiten abendfüllenden Comedy-Programm reisen wir mit ihm durch ein Wochenende, das Cenks Leben für immer verändert hat. Ein lehrreiches, aber auch absurdes, verrücktes und wahrlich schräges Wochenende. Das Seminar eines selbsternannten Erfolgs-, Motivations- und Life-Coachs.


Konzertmenü: 18.00 Uhr im Restaurant mooi (3-Gang Menü CHF 39.-, exkl. Getränke)
Bitte schreiben Sie uns an: mooi@guggenheimliestal.ch falls Sie das Vegi-Menü möchten oder Sie Allergien und Unverträglichkeiten haben.

https://www.cenk.ch

Türöffnung: 19.00 Uhr
alles Sitzplätze

Alle Gäste mit Konzertmenü profitieren von einem reservierten Sitzplatz in den ersten Reihen in der Arena und können das Menü in Ruhe bis kurz vor 20.00 Uhr geniessen
Charles Nguela
Elefantehuus Liestal
Donnerstag, 10. April
20:00 Uhr

Charles Nguela

Elefantehuus Liestal
Donnerstag, 10. April. 20:00 Uhr
nähere Informationen folgen demnächst an dieser Stelle
mehr
hotel liestal
hotel

ihr kleines und feines boutique hotel 

mehr
restaurant mooi liestal
gastronomie

stets frisch, aus der region und in der saison

mehr
seminare liestal baselland
seminare

modernste technik und grosse vielseitigkeit

mehr
veranstaltungen guggenheim liestal
veranstaltungen

von regional zu international und
nachwuchs bis professionell

mehr
impressionen

Kein Public Viewing mehr im Kulturhotel Guggenheim und Elefantehuus. Wir haben Betriebsferien ab Freitag Mittag. Wäberei oder beim Jurtensommer vorbeischauen! Hopp Schwiiiz!😀

22 0

Welcome Kochlehrling Quirin Zimmermann im neuen Küchenteam im Guggenheim👏 Ab August heisst es: gring ache u seckle?

91 0

ch match im elefantehuus ab 20 uhr! foodtruck, bar, 300 sitzplätze🌹

72 5

public viewing @ elefantehuus

64 0

Pizzaiolo wanted! Wir verstärken unser Team. Nach Vereinbarung. #pizzaiolo #bestpizzaintown Kulturhotel Guggenheim Liestal #bestteamever😎

40 0

Termin vereinbaren


    aktuell

    das guggenheim macht sommerferien!

    von freitag, 5. juli, 12:00 uhr bis sonntag, 21. juli ist das restaurant geschlossen.
    wir freuen uns, sie ab dem 22.7. wieder bei uns begrüssen zu dürfen!

    das caffè livro in der kantonsbibliothek ist offen und empfängt sie während dieser zeit gerne von dienstag bis samstag.

    ihr guggenheim team

    schliessen